P3260907

Krypteia Griffin Tanto

Das strikte Waffengesetz in Deutschland macht das Tragen von Messern nicht einfach! Ein griffbereites Einhandmesser in der Hosentasche kann schnell zur Ordnungswidrigkeit werden. Im Extremfall hat der Messerfreund den Ärger am Hals, sein Messer bekommt er auch nicht wieder und ein Strafgeld ist oft auch noch fällig.

P3220841

Will man nicht auf ein Zweihandmesser ausweichen, bleibt eigentlich nur ein feststehendes Messer übrig. Bis maximal 12 Zentimeter Klingenlänge können diese Messer aufweisen, ohne unter das Waffengesetz zu fallen. Solche Messer schiessen gerade wie Pilze aus dem Boden und wollen die Lücke in Deutschland füllen, die die Einhandmesser hinterlassen haben.

Der deutsche Ausrüster G-GEAR hat sich mit dem Custom-Messermacher Evangelos von Krypteia Knives zusammengetan und hat zwei Messer entwickelt. Das Griffin und das Griffin Tanto werden beide von Krypteia auf Island von Hand gefertigt und exklusiv über G-GEAR vertrieben.

P3220801

Wir haben uns das Griffin Tanto ein wenig genauer angesehen und geschaut, wie es sich so im Alltag schlägt.

Einige Dinge fallen beim Griffin Tanto sofort auf, die anders sind als bei anderen Messern. Gerade diese sind es, die das Design so einzigartig anders machen, ohne die Funktionalität des Messers zu beeinträchtigen.

Als Erstes springt einem natürlich die schwarze Ätzung des Stahls ins Auge. Sie verleiht dem Griffin ein antikes Erscheinungsbild. Auf der einen Seite wird so das Messer ein richtiger Hingucker und auf der anderen Seite lädt dieses Klingenfinish geradezu dazu ein, es auch zu benutzen und richtig hart ran zu nehmen.

P3260853

Hier erweist sich der O1-Kohlenstoffstahl als richtig zäher Partner für die harte Gangart! Auf seinem Youtube-Kanal beweist der Hersteller, das man die Klinge mühelos durch ein Ölfass treiben kann und dieses bis zum Boden aufschneiden kann. So hart haben wir das Krypteia Messer nicht ran genommen. Aber im Outdooreinsatz musste es diverse Hölzer zerkleinern, was wirklich leicht von der Hand ging. Selbst nicht zu breite Baumstämme konnten der Klinge nicht widerstehen. Die 5 mm dicke Klinge hebelte auch mühelos Holzblöcke auseinander.

Jedoch hat der O1-Stahl doch so seine Eigenheiten. Leider ist es ein sehr schnell rostender Stahl. Einmal nicht die Klinge nach dem Gebrauch abgewischt und mit feuchten Rückständen zurück in die Scheide geschoben, schon machen sich nach wenigen Stunden bräunliche Flecken darauf bemerkbar, die nur schwer wieder zu entfernen sind. Hier hilft nur eine gute Pflege. Der Stahl verlangt regelmäßig nach einer Säuberung und einer guten Ölung. Wenn man dann noch penibel unterwegs auf die Reinigung nach dem Gebrauch achtet, hat man lange Freude an dem Griffin.

P3260878

Aber auch filigrane Arbeiten, wie Schnitzen oder das Auffäschern von Holz waren mit dem Messer kein Problem. Durch den schmalen Griff, der vom Klingenrücken leicht zur Klinge hin gebogen ist, lässt sich das Griffin sehr gut kontrollieren. Die grob angeschliffenen G10-Griffschalen, die Zeigefingermulde und die Einkerbungen auf dem Klingenrücken verhindern wirkungsvoll ein Abrutschen der Hand auf die Klinge. Selbst mit Einsatzhandschuhen ruht die Hand sicher auf dem Griff , der am Ende noch einen anodisierten Glasbrecher besitzt.

Zur Aufbewahrung befindet sich im Lieferumfang noch eine Kydexscheide, die aber leider keinen Gürtelclip besitzt. Dafür sind in der Scheide aber Bohrungen enthalten, die TekLock kompatibel sind.

P3260868

Fazit
Krypteia Knives und G-GEAR bieten mit dem Griffin Tanto ein sehr gutes Allzweckmesser an, das im taktischen Einsatz ebenso zu gebrauchen ist, wie beim Bushcraften im Wald. Der Stahl ist ein richtig zäher Kumpel, der aber tunlichst von Feuchtigkeit fern gehalten werden sollte, da er sehr schnell reagiert.

Daten und Fakten
Herstellungsland: Island
Klingenlänge: 115 mm
Klingenstärke: 5 mm
Klingenschliff: Flachschliff
Klingenstahl: O1
Härte Rockwell C:59 HRC
Länge Griff: 120 mm
Stärke Griff: 18 mm
Material Griff: G10
Material Scheide: Kydex
Gewicht (o./m. Scheide): 450 g /572 g
Preis: 265,- Euro
Varianten: Farben Coyote,OD Green
Verschiedene Griffschalen:
Lieferumfang: Kydexscheide
Bezugsquelle: G-Gear, www.g-gear.com

Der Artikel erschien erstmals im Sonderheft Tactical Knives 2014.

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Tek-Lok-Alternativen – Teil 2 | Björn Eickhoff

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.