Otter Klappbügel-Messer

Das Klappbügel-Messer von Otter ist das Einzige im Test mit einem rostenden Carbonstahl. Doch auch Versionen mit rostfreiem Stahl sind lieferbar. Das Design mit den Sapeliholz-Griffschalen mit den Messingbeschlägen und -nieten ist klassisch. Die Verarbeitung lässt sich in keinster Weise bemängeln.

Die Klinge rastet ordentlich in der Arretierung ein. Ein wenig seitliches Spiel ist vorhanden. Das kann bei Belastungen in dieser Richtung grenzwertig werden. Bei unserem Test konnten wir aber die Klinge in Hartholz rammen und seitlich wieder herausbrechen. Die Klinge hielt.

Insgesamt leistet sich das Messer im gesamten Outdoor-Parcours keine Schwäche. Schnitzen, Feuerholz auffächern, Entrinden – alles kein Problem. Der scharfkantige Klingenrücken kommt auch gut mit dem Feuerstahl klar. Nur der weiche Carbonstahl mit nur maximal 55 HRC bekam bei dieser Behandlung dann doch einige Macken ab. Ungewöhnlich ist auch die Verriegelung mit dem Klappbügel und benötigt ein wenig Übung. Harte Spinewhacks brachte sie nicht zum Versagen.

Fazit
Klassisch und robust. Altbewährtes muss nicht schlecht sein. Das Otter-Messer ist draußen optimal.

Daten und Fakten
Herstellungsland: Deutschland
Klingenlänge: 99 mm
Klingenstärke: 2,5 mm
Klingenmaterial: Carbonstahl 4034
Klingenschliff: Flachschliff
Länge Griff: 125 mm
Stärke Griff: 14 mm
Material Griff: Sapeliholz
Arretierung: Backlock
Härte Rockwell: 54-55 HRC
Gewicht (m./o. Scheide): g/ 125 g
Lieferumfang: Messer
Varianten: Carbonstahl/rostfreierstahl, versch. Griffmaterialien
Preis: EUR 66,95
Hersteller: Otter Messer GmbH
Bezugsquelle: Böker Manufaktur

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Outdoor-Folder | Björn Eickhoff

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.