Die Tagesaufgabe

Du willst irgendwo wirklich weiterkommen? Egal, ob das nun eine Sprache, Dein Hobby, Deine Profession, Survival, Bushcraft oder Outdoor ist.

Bei all den Sachen kommt man nur weiter, wenn man sich Ziele setzt und diese nicht nur im Auge behält, sondern sich aktiv für deren Erreichung einsetzt. Da muss man am Ball bleiben, sonst bleibt ein Ziel vielleicht nur ein Traum.

Doch wie bleibt man da am Ball?

Ich gebe mir jeden Tag eine Aufgabe. Eine Kleinigkeit, die mich auf meinem Weg weiter bringt. Ein Thema, das ich recherchieren muss oder einen Skill den ich lernen und umsetzen will.

Diese Aufgabe ziehe ich bis zum Ende durch und setze mir dann die nächste. Es kann dabei aber auch mal sein, dass eine Aufgabe mehr als einen Tag beansprucht. Dann verzettel ich mich nicht nicht und überleg mir jeden Tag neue Aufgaben. So mache ich meinee To-Do-Liste nur voll und komme doch zu nix. Das frustet nur.

Ich arbeite eine Aufgabe ab und überleg mir erst dann die nächste. So komme ich weiter. Schritt für Schritt.

Meine Aufgabe wähle ich dabei ganz spontan. Ich sehe eine Pflanze oder ein Blatt am Baum und will mehr darüber erfahren. Oder morgens früh schaue ich aus dem Fenster und es regnet In Strömen. Da kommt mir dann die Idee, wie ich unterwegs, mit einfachen Mitteln, Regenwasser auffangen kann.

Für mich ist solch eine Aufgabe immer gut. Sie erweitert mein Wissen und andererseits fallen dabei auch immer mal wieder Blogartikel heraus. Natürlich komme ich so auch Schritt für Schritt meinem großen Ziel näher.

Wie machst Du das? Setzt Du Dir auch eine Aufgabe oder gehst Du anders an das Thema heran?

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.