Böker Magnum Mate – Preiswerte Outdoormesser

Das dritte Messer aus meinem kleinen Vergleich der preiswerten Outdoormesser ist das Böker Magnum Mate. Dieses Messer wird leider nicht mehr gefertigt und kann auch über die Böker Manufaktur nicht mehr bestellt werden. Leider habe ich im Internet keine Verkäufer gefunden, die dieses schöne kleine Messer noch führen. Auch ideal als Fixed-EDC oder als Messer für Jugendliche, die sich für Survival und Bushcraft interessieren.

Aber nun zum Testbericht, der 2011 erstmals im Messer Magazin erschienen ist:

Böker Ergonomie 02

Das kleinste und teuerste Messer im Test ist das Böker Magnum Mate. Es kostet 42,95 Euro. Die Drop Point Klinge aus 440-Stahl ist nur 7,9 cm lang und mit Titan beschichtet. Es weist eine Härte von 56-58 HRC auf. Insgesamt kommt das Mate auf 17,2 cm Länge und ein Gewicht von 78 g. Als Griffmaterial kommen Kohlenfasern zum Einsatz, die auf die Ganzstahlkonstruktion geschraubt sind.

Lieferumfang und -zustand
Mit dem Messer kommt eine kleine schwarze Lederscheide. Sie ist recht unscheinbar und wirkt auf den ersten Blick recht einfach. Tatsächlich hat das Messer auch ein wenig Spiel, wenn es in dieser steckt. Kann aber nicht herausfallen, da es über ein Druckknopflasche fixiert wird.

Über die Verarbeitungsqualität kann man auch bei diesem Messer nicht meckern. Alles passt sauber zusammen und Grate existieren keine.

Tragekomfort
Auch diese Scheide sitzt sehr tief am Gürtel und stört die Hüft- und Bauchgurte nicht. Eigentlich merkt man gar nicht, dass man das Böker Messer dabei hat, so leicht ist es.

Böker Gürtel 01

Griffergonomie
Der Griff ist leider nur 7 mm dick. Dies hat zur Folge, dass sich bei Belastung des Messers schmerzhafte Eindrücke im Handballen bilden. Zudem ist der Fingerschutz nicht groß genug. Ein Abrutschen auf die Klinge ist so bei der Arbeit durchaus möglich.

Kleine Holzarbeiten
Für die kleinen und auch die wirklich filigranen Arbeiten ist das Mate uneingeschränkt zu empfehlen. Die Klinge lässt sich sehr gut führen und kann so auch sehr kleine Einkerbungen ins Holz schnitzen.

Böker Holz 02

Grobe Holzarbeiten
Aufgrund der geringen Größe ist das Messer natürlich nicht für die Groben Arbeiten geeignet. Holz mit maximal 4 – 5 mm können nur bedingt gespalten werden. Viel zu oft bewirkt die Benutzung eines Schlagholzes, dass das kleine Messer aus dem Holz wieder heraus springt. Außerdem kommt bei dieser Behandlung die Titanbeschichtung an ihre Grenzen.

Feuermachen
Schon das Schaben am Magnesiumblock ist für die Beschichtung des Messers Gift. Das Nutzen eines Feuerstahls erst recht.Zwar kann man auch mit dem Mate ein Feuer entfachen, es bleiben aber Kratzer in der Beschichtung zurück.

Böker Feuer 01

Fazit
Das Böker Magnum Mate ist ein superleichtes Messer, das nicht aufträgt! Für immer dabei eigentlich ideal. Nur haben kleine Messer durchaus ihre Grenzen in den Arbeiten, die man mit ihnen verrichten kann. Kleinere Arbeiten unterwegs sind recht gut zu erledigen, aber alles Grobe sollte man lassen. Ein wenig enttäuscht hat uns leider die Beschichtung, die nicht sehr viel aushält.

Kurzurteil
Plus
+ Leicht
+ Klein
+ Titanbeschichtung

Minus
– mangelnde Griffergonomie
– mangelnde Rutschsicherheit
– hoher Preis
– Titanbeschichtung kommt schnell an die Grenzen

Böker Ergonomie 02

Daten und Fakten
Klingenlänge: 79 mm
Klingenstärke: 2 mm
Klingenform: Drop Point
Klingenstahl: 440C Stahl, Titanbeschichtung
Härte Rockwell: 56-58 HRC
Länge Griff: 9,3 cm
Stärke Griff: 7 mm
Material Griff: Kohlefaser
Material Scheide: Leder
Gewicht o. Scheide: 78 g
Gewicht m. Scheide: 112 g
Preis: 42,95 Euro
Lieferumfang: Messer, Scheide
Hersteller: Böker Manufaktur

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Ohne Rücksicht auf Verluste – Preiswerte Outdoormesser | Björn Eickhoff

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.