Ein Jahr Schwarzweiß

Schwerzweiß-Fotografie hat mich schon immer fasziniert. Richtig gepackt hat sie mich im letzten Jahr, mit meinen neuen Gehversuchen mit analogen 35mm-Film.

Drachentöter, Grafschaft 2017

Drachentöter, Grafschaft 2017

Dennoch war es nicht so hundertprozentig meins. Das lange Warten auf die fertigen Ergebnisse. Der lange und aufwendige Workflow aus analogen Negativen digitale Fotos zu machen, um diese im Blog zu präsentieren.

Ein Freund hatte sich ein Jahr auf Rollfilm und seine Hasselblad limitiert. Will ich mich tatsächlich auf 35mm-Film limitieren. Nein! Dafür mag ich eigentlich die unterschiedlichen Facetten der Fotografie, analog und digital, zu gerne.

Wo ist die Polizei?

So kam in mir die Idee auf, ein Jahr bewusst Schwarzweiß zu fotografieren. Egal welches Medium! Ob digital, analog, Lomo oder Instant.

Ob ich tatsächlich jeden Tag ein Projekt hinbekomme, wage ich zu bezweifeln. Aber dieses Ziel zu verfolgen, wird sich sicherlich lohnen.

Natürlich wird es bei meinen Testberichten weiterhin bunt zugehen. Nur wenn ich experimentiere wird es nur schwarzweiß sein.

Straßentiger

Mal sehen, wo mich die Reise hin bringt. Lernen kann ich davon sicherlich.

Auch wenn es sich vielleicht nur um die Bushaltestelle morgens früh auf dem Weg zur Arbeit handelt. Oder mittags in der halben Stunde Pause den Großstadtdschungel erkunden. Am Wochenende ein wenig weiter weg fahren und ganz Neues entdecken. Ganz bewusst sich auf den Moment und die jeweilige Situation einlassen und ein paar tolle, nahe und intime Fotos aus dem Hier und Jetzt schaffen. Das wird sicher großartig.

Auf geht’s!

Projekt 1 – Barmer Rathaus
Projekt 2 – Im Untergrund, Wuppertal

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.