Micro EDC

Mein normales Basic EDC ist schon recht umfangreich. Das kann man zwar noch komplett in einer Jeans verstauen, trägt aber doch recht heftig auf. Auch sind viele Items für andere deutlich sichtbar angebracht.

Sowas kann aggressiv wirken und gerade, wenn man bei der Arbeit oder auf einer Veranstaltung ist, wäre einem da doch ein EDC lieber, das deutlich kleiner ist und verdeckter getragen werden kann. Dabei steht bei mir aber immer die Selbstverteidigung im Vordergrund. Man muss sich mit diesem EDC auch schnell und unkompliziert wehren können.

P8260276

In einer SV-Situation, wäre die erste Wahl für die Verteidigung immer die taktische Taschenlampe. Im zweiten Schritt käme der Tactical Pen. Ein Messer hat dort eher weniger verloren und fristet so sein Dasein meist als Backup und Werkzeug.

Durch meine normale Wahl der Verteidigungsgegenstände wurde ein EDC immer schon recht groß: Taktische Taschenlampe mit Strobe, ordentlich Power und guter Schlagwirkung gibt es halt erst ab einer Größe mit zwei CR123A-Batterien oder 18650er Akku.

In einem möglichst kleinen Kit muss ich so mein eigenes Verteidigungs-System ein wenig überdenken. In einem Video von CRKT erklärt James Williams, der einige SV Gegenstände für CRKT entworfen hat, Möglichkeiten der Vorbereitung in Risikosituationen für Zivilpersonen. Die Verteidigungstaktiken werden durch eine untrainierte Frau durchgeführt und geben einen guten Blick auf eine alternative Taktik für Taschenlampe, Tactical Pen und Messer.

Die Taschenlampe ist nur noch zum Leuchten und blenden da. Der Tactical Pen übernimmt die Verteidigungsangriffe und das Messer ist die letzte Linie der Verteidigung. Gerade letzteres halte ich für untrainierte Personen aber nicht für angebracht, da sich das Messer schnell gegen einen selbst richten kann. Auch ist der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit der Mittel in einer SV-Situation fraglich.

So degradiere ich persönlich das Messer auf die Funktion des reinen Tools. Wenn man den Verteidigungscharakter da raus nimmt, bekommt man einige Möglichkeiten mehr, kleine Messer bei sich zu tragen. Auch die Taschenlampe kann so erheblich verkleinert werden, da sie blenden und nicht schlagen soll. Eine Blendwirkung setzt bei etwa 60 Lumen ein (vergl. Fighting Flashlight, James Elmore). Diese Lichtleistung ist heutzutage schon mit einer AAA-Batterie möglich und so bekommt man sie recht klein.

P8260277

Einen brauchbaren kleinen Tactical Pen zu finden, ist zwar nicht einfach, verfolgen doch die meisten Hersteller dem gleichen Grund-Design. Doch man wird durchaus fündig und findet kleine Pens, die gerade mal aus der geschlossenen Faust hinausragen.

Zusammen mit einem kleinen Tool und einer kleinen M.O.L.L.E.-Tasche bekommt man all das recht eng verpackt an den Gürtel. Diese Version trägt nicht auf und kann sehr gut getragen werden, ohne neugierige Blicke auf sich zu ziehen.

Mein Micro-EDC besteht aus folgenden Produkten:

Tasmanian Tiger Tool Pocket S
Eigentlich für ein kleines Multitool gedacht, hat es gerade die richtige Größe, um die drei Gegenstände meines EDC aufzunehmen. Danach passt aber auch schon nichts mehr hinein. Die M.O.L.L.E.-Schlaufe passt auch gut um den Gürtel und so ist alles immer schnell griffbereit.
Artikel: TT Tool Pocket S
Hersteller: Tasmanian Tiger
Bezugsquelle: Bestequipment
Preis: 9,00 Euro

P8260280

Maxpedition Acantha Tactical Pen Aluminium
Der kleine Pen sieht nicht wie ein Tactical Pen aus. Elegant geschwungene Linien machen ihn zu einem Hingucker und er macht auch eine sehr gut Figur zum Anzug. Zwei unterschiedliche, anschraubbare Spitzen und eine hochwertige Fisher-Space-Pen-Mine runden das tolle Angebot ab. Für mein EDC nutze ich die stumpfe Spitze. Einerseits ist der Stift so einige Millimeter kürzer und passt so ideal in das Tool Pocket. Andererseits wirkt es nicht so aggressiv wie das spitze Endstück.
Artikel: Maxpedition Acantha Tactical Pen Aluminium
Hersteller: Maxpedition
Bezugsquelle: Maxpedition
Preis: 50,00 Euro

P8260287

Swiss Advance Taschenmesser
Das pfiffige kleine Tool besteht aus dünnem Federstahlplatten, die an einer Seite von einem Scharnier gehalten werden. Die einzelnen Platten können so für die Nutzung herausgedreht werden und werden leicht arretiert. Neben der kleinen Klinge gibt es Schraubendreher, Flaschenöffner, Bohrahle und Pommes-Picker. Auf den ersten Blick sieht es nach nichts aus, aber die Klinge kann sehr scharf geschliffen werden und ist für kleinere Arbeiten ist es durchaus geeignet.
Artikel: Swiss Advance Taschenmesser
Hersteller: Swiss Advance
Bezugsquelle: Bergfreunde
Preis: ca. 22,50 Euro

P8260290

Olight i3S EOS
Mit nur einer AAA-Batterie kommt die kleinen Taschenlampe auf beachtliche 80 Lumen. Insgesamt gibt es vier Modi, die über den drehbaren LAmpenkopf geschaltet werden. Einfaches Ein- und Auschalten schaltet durch die Funktionen Mid (20 Lumen), High (80 Lumen) und Low (0,5 Lumen). Schnelles ein- und Ausschalten aktiviert den Strobe. Das ist aber sehr hakelig und die Schaltung ist so nicht optimal. In einer Stresssituation wird man diese Funktion nicht schalten können. Dennoch ist man relativ schnell im High-Mode und dieser kann auch sehr stark blenden und leuchtet dunkle Ecken optimal aus. So hat man verdammt viel Licht auf kleinstem Raum zusammen.
Dennoch die die Schaltung über die Drehung des Lampenkopfes nicht optimal. Hier wäre auch mir eine Lampe lieber, die über einen Endkappenschalter bedient werden kann. Gerne kannst Du mir hier Alternativen in den Kommentaren posten.
Artikel: i3S EOS
Hersteller: Olight
Bezugsquelle: KLK-Shop
Preis: ca. 34,90 Euro

P8260283

Wie sieht Dein EDC aus? Poste es in den Kommentaren!

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.