Mit dem Hund im Westerwald Tag 4

Heute ging es erst um 10 Uhr los, da ich mit dem packen irgendwie nicht klar kam. Aber in Wirklichkeit hatte ich wohl keine Lust aufzubrechen. Schon bei unserer ersten Hunderunde hatte ich erkannt, dass der Westerwaldsteig direkt wieder über eine Wiese verlief. Nach dem heftigen Regen vom Vortag war eines vorprogrammiert: Nasse Füße!

Die ersten anderthalb Stunden waren dann auch eine wahre Schlammschlacht! Fast nur Wiese, total aufgeweichte Wege und verborgene Pfützen. Die Füße und Schuhe total nass. Unterwegs bis zu den Knöcheln im Schlamm eingesunken und jede halbe Stunde Zeckenkontrolle. Das war echt nicht schön. Dabei führte der Steig wirklich abwechslungsreich durch die Landschaft.

In Oberirsel gab es die erste Rast. Dort überholten wir auch die ersten Wanderer, die auch in unserer Richtung unterwegs waren. Hier gab es dann auch den ersten richtig harten Aufstieg. Oben angekommen, ging es über schmale Pfade eine alte Kohlenstraße entlang. Hier kam uns dann mal wieder eine Wandergruppe entgegen.. Das war es aber dann schon mit anderen Wanderern auf dem Steig.

Bis zum Raiffeisenturm ging es moderat weiter und wir kamen schnell voran. Auf den Turm sind wir aber nur halb rauf, da die Treppen zu steil für Nelly waren. Kurz darauf machten wir nochmal Pause und schlugen uns dann wieder über nasse Wiesen nach Marienthal bergauf.

Nach dem ehemaligen Kloster gab es dann Probleme mit der Wegbeschreibung, da wir hier den Westerwaldsteig verlassen sollten, um nach Hamm zu kommen. Aber auch das lösten wir und kamen dann gut voran. Nach einem letzten harten Aufstieg lag das Ziel vor uns und linker Hand ein alter Judenfriedhof.

Gegen 15:30 Uhr kamen wir endlich im Hotel „Alte Vogtei“ an und bezogen ein rustikal uriges Zimmer.

Westerwald 41 Westerwald 42 Westerwald 43 Westerwald 44 Westerwald 45 Westerwald 46 Westerwald 47 Westerwald 48 Westerwald 49 Westerwald 50 Westerwald 51 Westerwald 52

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.