Mora „Ergonom“ 731 – Preiswerte Outdoormesser

In der Reihe um die preiswerten Outdoormesser durfte natürlich auch der Klassiker schlechthin nicht fehlen. Mora ist seit Jahren bekannt dafür, gute Scandi-Knives mit rostendem oder nicht rostendem Stahl zu einem unglaublichen Preis-Leistungsverhältnis anzubieten. Daher wanderte auch dieses Messer 2011 mit in den Artikel im Messer Magazin.

In der Outdoor-Szene tauchen immer wieder die unübertroffenen Schneidleistungen der Mora-Messer auf. Jeder, der ein Moramesser besitzt, findet es so toll, dass er es nie wieder hergeben will! Dabei kosten Mora-Messer aus Schweden wirklich nicht viel Geld.

Mora mit Scheide 02

Unser Testkandidat von Mora kostete sogar unter zehn Euro und ist somit das preiswerteste Messer im Test. Dafür ist es auch das Einzige, das einen rostenden Kohlenstoffstahl besitzt. Aber selbst eine Variante aus nichtrostendem Stahl gibt es bei Mora zu kaufen und selbst diese kostet nur vier Euro mehr und wäre immer noch preiswert.

Die Klinge besteht, wie schon gesagt, aus Kohlenstoffstahl mit einer Härte von 59-60 HRC. Die Klingenlänge beträgt 10 cm und ist 2 mm dick. Der Griff ist satte 12,5 cm lang und so wirkt die Klinge sehr klein. Das Gewicht des Mora beträgt 93 g.

Lieferumfang und -zustand
Das Mora Messer besitzt eine Kunststoff-Köcherscheide, in die das Messer sauber einrastet und selbst über Kopf ohne zusätzliche Sicherung sehr gut gehalten wird. Die Klinge kam sehr scharf bei uns an, obwohl hier eine noch größere Schärfe durchaus möglich gewesen wäre.

Was uns ein wenig missfiel, waren die Grate, die der Stahl aufwies. Der Klingenrücken war sogar überhaupt nicht blank geschliffen. Auch gab es am Griff und der Scheide Grate, die erst einmal entfernt werden mussten, um beides vernünftig nutzen zu können.

Tragekomfort
Um den Gürtel durch die Kunststoffschlaufe der Scheide zu bekommen ist einiges an Kraft nötig. Auch passen nur Gürtel mit einer Breite von maximal 3,5 cm, die nicht zu dick sind. Hat man sie aber erst einmal am Gürtel, liegt das Messer sehr tief am Gürtel und trägt über der Hüfte nicht auf. Dies hat den Vorteil, dass das Messer mit dem Hüft- oder Bauchgurtes des Rucksackes nicht in Konflikt kommt. Nur beim Sitzen steht die Scheide extrem ab und kann sich durchaus an der Stuhllehne verkeilen. Daher gibt es auch beim Autofahren Probleme.

Mora Ergonomie 02

Griffergonomie
Der Griff ist, wie schon gesagt, im Vergleich zur Klinge sehr groß und aus Gummi gefertigt. Aufgrund des Gummis klebt die Hand förmlich am Griff und ein Abrutschen ist eigentlich nicht möglich. Doch trotzdem gibt es noch zusätzlich einen Fingerschutz!

Da der Griff sehr breit ist, kann man sehr viel Kraft bei der Arbeit mit dem Messer einsetzen, ohne dass sich dieser schmerzhaft in die Hand drückt. So ist der Griff des Mora eindeutig der angenehmste und ergonomischste Griff im gesamten Testfeld.

Kleine Holzarbeiten
Durch die leichte Clip Point Form der Klinge kann man das Messer auch bei feineren Schneidearbeiten sehr gut kontrollieren. Gepaart mit der enormen Schärfe der Klinge gehen kleinere Holzarbeiten sehr gut von der Hand.

Grobe Holzarbeiten
Das Spalten von Holz funktioniert in der Praxis auch sehr gut! Natürlich kann man hier keine besonders dicke Stämme spalten, aber 5 bis 6 cm dickes Holz lässt sich fürs Lagerfeuer sehr gut klein machen. Natürlich muss man mit einem weiteren Holzstock auf die Klinge oder den Griff schlagen, um das Mora durch den Stamm zu treiben, aber diese Tortur lässt es ohne zu murren oder einen Ausfall zu produzieren über sich ergehen.

Mora Holz 02

Feuermachen
Mit einem Magnesium-Feuerstarter kann man mit dem Mora sehr gut Feuer machen. Hier kommt uns der unbehandelte Klingenrücken zu Gute. Mit ihm lassen sich recht große Späne Magnesium abschaben und auch der Feuerstahl schlägt besser Funken, als mit jedem anderen Messer aus unserem Test.

Fazit
Das Mora ist ein richtig tolles Allround- und Outdoormesser. Die gängigen Schneidearbeiten gehen ebenso reibungslos von der Hand, wie der etwas rüdere Einsatz. Hinzu kommt noch der wirklich günstige Preis für ein Messer aus EU-Fertigung. Aus diesem Grunde bekommt das Mora eindeutig unseren Preis-Tipp.

Mora Gürtel 01

Kurzurteil
Plus
+ gute Griffergonomie
+ hohe Scharfe
+ hohe Schnitthaltigkeit
+ Gewicht

Minus
– rostender Stahl
– erhöhter Pflegeaufwand
– Verarbeitungsqualität

Daten und Fakten
Herstellungsland: Schweden
Klingenlänge: 100 mm
Klingenstärke: 2 mm
Klingenform: Clip Point
Klingenstahl: Kohlenstoffstahl, rostend
Härte Rockwell: 59-60 HRC
Länge Griff: 125 mm
Stärke Griff: 20 mm
Material Griff: Gummi
Material Scheide: Kunststoff
Gewicht o. Scheide: 93 g
Gewicht m. Scheide: 122 g
Preis: 9,95 Euro
Lieferumfang: Messer, Scheide
Bezugsquelle: www.amazon.de

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.