Dach über dem Kopf – Notbiwak-Tipps

  • Mütze oder Multifunktionstuch auf dem Kopf verhindert Wärmeverlust. Der menschliche Körper gibt einen Großteil seiner Wärme über den Kopf ab.
  • Wer vorbereitet ist hat immer vier leichte Aluminium-Heringe im Gepäck. Oder ein Messer, um welch aus Holz zu schnitzen.
  • Achte auf tote oder angebrochene Äste in Bäumen, bevor Du dein Zelt aufbaust.
  • Nicht in der unmittelbaren Nähe von Bächen oder Flüssen das Lager aufschlagen. Überflutungsgefahr.
  • Mulden sind als Lager zu meiden, da sie schnell mit Regenwasser volllaufen.
  • Ins Survival-Kit gehören unbedingt Gewebeklebeband, Paracord, eine Klinge und ein Feuerstarter.
  • Baue das Lager nicht unterhalb von Felsen auf. Lawinengefahr und Steinschlaggefahr.
  • Entferne am Boden Deines Lagers spitze Äste und Steine und sorge für die bestmögliche Isolierung zum Boden hin.
  • Ins Survival-Kit gehören unbedingt Gewebeklebeband, Paracord, eine Klinge, ein Feuerstarter und ein Erste-Hilfe-Set mit Rettungs- decke.
  • Hoffe auf das Beste, sei aber auf das Schlimmste vorbereitet.
  • Notfall-Grundregel: Ruhe bewahren, oder wieder zur Ruhe kommen! Ein paar tiefe Atemzüge helfen, die Situation gründlich zu analysieren und vielleicht schon erste Lösungsansätze zu finden.

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.