Tools und Taktiken zur Selbstverteidigung

Seit Monaten geht ein Ruck durch die deutsche Gesellschaft. Flüchtlingskrise, Gewalt auf den Straßen, die Silvesternacht 2015/2016 versetzen viele Menschen in Angst.

Das Ergebnis ist eine „Bewaffnung“ der Bürger. Pfeffersprays sind derzeit nur schwer zu bekommen. Die Absatzzahlen sind explodiert und die Hersteller kommen mit der Produktion nicht hinterher.

Die Politik schreit auf und will das nun reglementieren. Die Polizei sagt aber, dass sie den Bürger nicht schützen kann. Wer nun Recht hat, muss jeder für sich selber entscheiden.

Dennoch scheint das individuelle Sicherheitsgefühl bei manchen erheblich zu bröckeln. Dementsprechend werfe ich mal einen Blick auf manchen Selbstverteidigungstools und versuche, das Für und Wider abzuwägen.

Habe ich Erfahrung in solchen Dingen? Fast zwanzig Jahre Aikido und andere SV-Systeme liegen hinter mir. Ich schaue gerne über den Tellerrand der etablierten Kampfsportarten und befassen mich auch mit realen Bedrohungs- und Verteidigungsszenarien.

In der folgenden Serie werden wir uns also ansehen, was legal ist. Und, ganz wichtig, was brauchbar ist. Wie schnell kann man den Umgang mit einem Gegenstand erlernen und wie schnell ist man bereit, sich auf der Straße zu verteidigen.

Die wichtigste Lektion ist aber, gar nicht erst in solch eine Situation zu gelangen. Und auch Flucht kann ein gutes Mittel sein, um aus einer Gefahrensituation herauszukommen. Nicht immer ist Kampf und Selbstverteidigung die beste Option.

Auch kann man Situationen gar nicht erst entstehen lassen. Mit der richtigen Einstellung, einer guten Beobachtungsgabe und einer Ausweichtaktik ist schon viel gewonnen.

Das und vieles mehr versuche ich euch in dieser Serien näher zu bringen. Dabei ist aber alles nicht der Weisheit letzter Schluss. Alle Ansichten habe ich über die Jahre als Kampfsportler und Sicherheitsmitarbeiter mir selbst angeeignet und bin damit sehr gut gefahren. Daher sollte man all das hier genannte eher als Tipps und Hinweise sehen.

Jeder der anderer Meinung ist oder auch auf das hier genannte aufbauen möchte oder einfach nur eine Frage oder Anregungen mitteilen möchte, ist herzlich eingeladen die entsprechenden Texte zu kommentieren.

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.