Unterwegs in der Luxemburgischen Schweiz

Es war etwas ruhig hier im Blog, sind doch Nelly und ich zum Wandern an die deutsch-luxemburgische Grenze gefahren. Gerade vom Mullerthal-Trail in der kleinen luxemburgischen Schweiz hatten wir schon viel gehört und wollten uns endlich mal ein eigenes Bild machen.

Die Reise hat sich gelohnt! Nur gut 200 Kilometer vom Bergischen Land entfernt, haben wir dort einige schöne Wanderungen machen können. Gerade die bizarren Felsformationen haben uns in ihren Bann gezogen. Schmale Schlucht und steile Anstiege haben wir gemeistert. Höhlen und Ruinen haben wir besucht.

Hier findet ihr schon einmal ein Vorgeschmack auf unsere Wanderungen mit vielen tollen Eindrücken. Die ausführlichen Berichte zu den insgesamt fünf Wanderungen werden in Kürze hier veröffentlich.

Viel spaß!

P5030175 P5030191 P5040235 P5040253 P5040311 P5040357 P5050412 P5050450 P5050483 P5060610 P5060642 P5070746 P5070788 P5070886

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Sole Runner Transition Vario | Björn Eickhoff

  2. Unterwegs in der Luxemburgischen Schweiz ist ein sehr schöner Bericht über das Mullerthal. Ist als Erkundungsstandort das Waldhotel empfehlenswert? Oder lieber direkt ein Hotel am Mullertrail?

    Gruß Peter

    Antworten

    • Hallo Peter

      Das Waldhotel war insgesamt gesehen nicht so mein Fall. Einerseits lag es sehr weit von Bollendorf am Hang zurück und man hatte immer am Ende der Tour einen ganz schönen Berg zu erklimmen. Gut, das war bei mir nur an einem Tag der Fall, da ja die anderen Touren in Luxemburg starteten und ich dort hin mit dem Auto fuhr.

      Ansonsten liefert das Hotel den üblichen Standard beim Essen. Das war grundsätzlich okay. Trotzdem empfand ich es persönlich nicht so behaglich oder heimelig. Das war mehr ein Gefühl als irgendwelche objektiven Punkte. Dennoch empfand ich den Preis für das Angebot am Ende zu hoch. Aber hier muss ich auch dagegenhalten, das die ganze Region preislich recht ordentlich zulangte. Sie lebt vom Tourismus und sie wissen was sie mit der Luxemburgischen Schweiz haben.

      Da ich ja noch nicht alles vom Mullerthal-Trail erwandert bin, werde ich diie Region auf jeden Fall wieder besuchen, werde mir aber sicherlich ein anderes Hotel nehmen. Das liegt aber auch daran, dass ich dann nicht in Bollendorf startet.

      Viele Grüße
      Björn

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.