Dave Canterbury – Bushcraft 101

So sehr ich Dave Canterbury im Survival-Duo mit Cody Lundin oder auf seinem YouTube-Kanal mag, sein erstes Buch zum Thema Bushcraft konnte mich nicht recht überzeugen. Bushcraft 101 habe ich anfangs im amerikanischen Original gelesen. Da es doch zu textlastig war, bin ich dann doch auf die deutsche Fassung umgeschwenkt.

Bushcraft 101

Bushcraft 101

Aber auch diese war so eher durchwachsen. Dave hat das nötige Wissen und teilt dies auch gerne. Doch er erzählt fast schon zu viel. Was dem Buch wirklich fehlt, sind mehr erläuternde Zeichnungen.

Die paar, die im Buch sind, sind im Großen und Ganzen in Ordnung. Aber bei vielen schwierigen Erläuterungen fehlen einfach Bilder und Zeichnungen.

Ein weiterer Wermutstropfen ist die anvisierte Zielgruppe des Buches. Es ist eindeutig für den amerikanischen Markt geschrieben worden. Viele Pflanzenarten, Bäume oder Tiere sind in Europa oder in Deutschland gar nicht zu finden.

Hier hätte der deutsche Verlag ein wenig Hand anlegen müssen, um es nicht nur zu übersetzen, sondern auch für den deutschen Laser brauchbarer zu machen. (Ein Beispiel, für eine gelungene Anpassung auf deutsche Verhältnisse, ist der Coyote-Guide aus dem Biber-Verlag).

Dennoch kann der interessierte, fortgeschrittener Leser einiges aus dem Buch herausziehen. Ein Anfänger jedoch wird mit diesem Buch heillos überfordert sein.

Fazit
Zu viel Text und zu wenig Bilder. Einige interessante Informationen machen noch kein gutes Buch.

Daten und Fakten
Autor: Dave Canterbury
Titel: Bushcraft 101
Verlag: Anaconda-Verlag
ISBN: 978-3-7306-0440-3
Preis: TB EUR 7,95
Bezugsquelle: Amazon Affiliate

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.