Kleine Daypacks

Ein kleiner, schmaler Rucksack mit nur dem Allernötigsten gepackt, ist optimal für das schnelle Notgepäck, die kurze Wanderung oder das Tracken im Wald. Mit ihm ist man beweglicher und er trägt nicht so auf. Ich habe mir mal sechs kleine Daypacks bis zu zwanzig Liter Fassungsvermögen näher angesehen. Dabei ist der Purist ebenso zu finden, wie ein durchgeplanter Rucksack mit allen möglichen Taschen. Weiterlesen

Gray-Man-EDC

Über das EDC habe ich hier sicherlich schon eine ganze Menge erzählt, aber es gehört tatsächlich zu den Basics im modernen Alltag. Auch ist es immer wieder Änderungen unterworfen, die mit Neuerungen auf dem Ausrüstungsmarkt oder mit Gesetzesänderungen zusammenhängen. Viel wichtiger ist aber die eigene Strategie dahinter. Weiterlesen

Lansky T.A.S.K.

Eigentlich packt man seinen Notfallrucksack selber. Doch immer mehr Firmen bieten vorbereitete Taschen an, die schon das Grund-Equipment mitbringen. Schärfsystem-Hersteller Lansky präsentiert nun das „Tactical Apocalypse Survival Kit“, kurz T.A.S.K.. Wir haben ihn uns mal näher angesehen. Weiterlesen