Spyderco Karambit

Das Spyderco Karambit beweist sehr eindrucksvoll, dass ein wirkungsvolles Karambit nicht unbedingt groß sein muss. Das flache Einhandmesser kommt mit beidseitigen G10-Griffschalen daher. Auffälligstes Merkmal ist die kleine Nase im Klingenrücken. Sie gehört zu der schnellen Öffnungshilfe Wave, die von Ernest Emerson entwickelt wurde. Das Prinzip funktioniert wie beim Emerson Super Karambit und das Messer ist verdammt schnell einsatzbereit und rastet sicher in einem Backlock ein.

Spyderco Karambit

Spyderco Karambit

Das Handling im Kampf und mit dem Fingerring funktioniert mit der sechs Zentimeter kurzen Klinge aus VG-10-Stahl erstaunlich gut. Mit einer Stärke von nur 2,5 Millimetern ist die Klinge alles andere als wuchtig. Doch lässt sie sich erstaunlich gut kontrollieren. Selbst beim Spinning mit dem Fingerring erweist sich die Klinge als ideal.

Die Verarbeitungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Nur der Lieferumfang fällt bei dem recht heftigen Preis sehr dünn aus.

Spyderco Karambit neben Blackfield Raptor

Spyderco Karambit neben Blackfield Raptor

Fazit
Sehr gutes Kampfmesser, das extrem schnell einsatzbereit und kontrollierbar ist.

Daten und Fakten
Herstellungsland: Japan
Klingenlänge: 60 mm
Klingenstärke: 2,5 mm
Klingenmaterial: VG-10
Klingenschliff: Flachschliff
Länge Griff: 105 mm
Stärke Griff: 11 mm
Material Griff: G-10
Härte Rockwell: 58 HRC
Arretierung: Backlock
Gewicht: 107 g
Lieferumfang:
Preis: EUR 309,60
Hersteller: Spyderco
Bezugsquelle: ACMA

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.