AKU Pilgrim

Der italienische Bergschuh-Spezialist hat zusammen mit einem englischen Outdoor-Händler einen leichten und wasserdichten Einsatzschuh für schwieriges Gelände und harte Anstiege entwickelt. Der AKU Pilgrim konnte im Test zeigen, was in ihm steckt.

AKU Pilgrim
AKU Pilgrim

Der italienische Bergschuh-Spezialist hat zusammen mit einem englischen Outdoor-Händler einen leichten und wasserdichten Einsatzschuh für schwieriges Gelände und harte Anstiege entwickelt. Der AKU Pilgrim konnte im Test zeigen, was in ihm steckt.

Zusammen mit dem englischen Outdoor-Händler Trekitt in Hereford wurde der Einsatzstiefel Pilgrim entwickelt. In Hereford liegt der Sitz des englischen Special-Air-Service (SAS). Immer wieder kamen daher Soldaten in den Laden und sprachen mit dem Eigentümern über ihre Probleme und Wünsche für ihre Schuhe. Trekitt setzte sich mit AKU zusammen und nach vielen Änderungen entstand der Pilgrim als leichter und robuster Geselle.

Umlaufender Geröllschutz
Umlaufender Geröllschutz

Gerade der komplett umlaufende Geröllschutz schützt Füße und Zehen im schwierigen Gelänge. Darunter liegt eine Gore-Tex-Membran und ein sehr atmungsaktives Nylon Gewebe. Letzteres ist ungewöhnlich, kommt doch bei vielen taktischen Stiefeln eher Leder zum Einsatz. Doch gerade bei anstrengenden Touren ist es wichtig, dass die Feuchtigkeit aus dem Fußraum entweichen kann. Dies verhindert ganz entschieden wunde Füße und Blasen, die einen Einsatz schnell unmöglich machen.

Der Fuß sitzt sehr sicher im Schuh. Die anatomisch geformte Zwischensohle absorbiert einiges an Stößen. Dennoch ist das Fußbett sehr eng. Menschen mit breiteren Füßen im Zehenbereich werden mit dem Pilgrim nicht glücklich. Ein Weiten des Schuh ist durch die Goretex-Membran und dem Geröllschutz nur bedingt möglich. Daher sollte man darauf achten, eine Nummer größer zu wählen, als man sonst an den Füßen nutzt.

Für schweres Gelände
Für schweres Gelände

Im Gelände zeigt sich der Pilgrim als sehr agil. Das geringe Gewicht in Verbindung mit der bissigen Sohle von Vibram macht ihn prädestiniert für unbefestigte Wege und Trails. Hier hat der körpernahe Schnitt seine Vorteile. Auch wenn der Pilgrim nur eine Mid-Höhe aufweist, verhindert er doch ein Umknicken am Knöchel sehr wirkungsvoll. Das steife Obermaterial gibt da ordentlich halt.

Bei nassem und kaltem Wetter spielt die Gore-Tex-Membran dann ihre Stärken aus. Schnell wird Fußschweiß abgeleitet und trotzdem hält der Pilgrim dicht. Egal ob Regen, Pfützen oder flache Gewässer: Wasser dringt in den Schuh nicht ein. Lediglich durch die geringe Schafthöhe kann es von oben hineinlaufen.

Mittelhoher Knöchelschutz
Mittelhoher Knöchelschutz

Abseits der Wege im matschigen Gelänge spielt die Vibram Fourà PU Sohle ihre Stärken aus. Sie gräbt sich in den Matsch, wie die Reifen eines Geländewagens. Der Grip ist sehr gut. Auch ein seitliches Abrutschen kommt nur selten vor. Gerade schnelle Laufbewegungen bei Auf- oder Abstiegen macht der Schuh ohne zu murren mit und gibt dem Träger eine zusätzliche Trittsicherheit. Doch sauber bekommt man den Schuh nach dem Einsatz nur schwierig.

Einzig das Schnürsystem kann nicht voll überzeugen. Die Schnürsenkel sind sehr kurz gehalten und schlüpfen gerne aus den vier oberen Metallringen am Schuh heraus. Wenn es dann mal schnell gehen muss und beide Enden müssen wieder eingefädelt werden, gehen wertvolle Sekunden verloren. Unter Stress oder mit Handschuhe ist dies kaum zu schaffen. Am Besten tauscht man Schnürsenkel eh bei allen Schuhe mit Paracord aus. So hat man immer ein paar Meter funktionale Schnur zusätzlich im Gepäck. Beim Pilgrim dürfen diese ruhig zwanzig Zentimeter länger sein.

Sehr griffige Sohle
Sehr griffige Sohle
Fazit
Schmaler Schuh für Sauwetter und schwieriges Terrain.
In Detailspunkten verbesserbar.
Daten und Fakten
Obermaterial: Nylon
Innenfutter: Gore-Tex
Sohle: Vibram PU
Gewicht: Paar 1.360 g
Schafthöhe: 18 cm (knöchelhoch)
Farben: schwarz, oliv
Größen: UK 3-13, EU 35-48
Preis: EUR 199,90
Bezugsquelle: AKU

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.