Prepperbike Beleuchtung

Egal, ob man nur mal eine Trainingstour macht oder im Ernstfall nachts unterwegs ist, ohne Licht geht’s nicht. Wenigstens nach vorne sollte ordentliche Leistung rauskommen. Ein Rücklicht ist im Ernstfall eher hinderlich, aber wenn man das Prepperbike auch als normales Rad nutzen will, kommt zur eigenen Sicherheit nur schwer daran vorbei.

Prepperbike komplett
Prepperbike komplett

Wir haben uns drei Lösungen angeschaut, um die Prepperbike Beleuchtung mit einfachen Mitteln umzusetzen.

Fenix Fahrradhalterung ALB-10

Will man das Prepperbike auch im Alltag einsetzen, kommt man an Beleuchtung sowieso nicht vorbei. Für das Prepping-Szenario reicht die normale Radlampe aber nicht aus.

Wer immer eine Taschenlampe dabei hat, kann diese sehr einfach über den Fahrradhalter von Fenix an den Lenker anbringen. Durch den Schiebemechanismus kann die Taschenlampe schnell aus der Halterung entnommen werden.

Preis: EUR 16,50
Bezugsquelle: Flashlightshop

Fenix BC21R

Passend zur Halterung liefert die Fahrradlampe von Fenix richtig viel Licht: Bis zu 880 Lumen bringt die Lampe mit einem 18650-Akku. Aber auch Intelligente Blitzmodi für mehr Aufmerksamkeit für Fahrradfahrer sind mit der Lampe möglich.

Seitlich am Lampenkopf gibt es jeweils rotes Blinklicht. Die Fenix BC21R kann auch aus der Lenkerhalterung entnommen werden und wie eine ganz normale Taschenlampe genutzt werden.

Preis: EUR 74,90
Bezugsquelle: Flashlightshop

Lupine Rotlicht

Wer mit seinem Rad am Straßenverkehr teilnimmt, sollte ein Warnlicht gerade nach hinten befestigen. So kann er leichter von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden.

as Rotlicht von Lampenhersteller Lupine strahlt mit maximal 160 Lumen. Durch einen Sensor ermittelt die Lampe automatisch, wie viel Lichtmenge gerade benötigt wird. Der integrierte Akku kann über Micro-USB geladen werden. Die neue Sattelhalterung ist deutlich sicherer und benutzerfreundlicher geworden.

Preis: EUR 89,-
Bezugsquelle: Lupine

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.