CRKT Clever Girl

Der Name ist Programm: In der Reihe „Forged by War“ bringt CRKT explizit taktische Messer. Veteran Austin McGlaun hat das Clever Girl als kompromisslose Nahkampfwaffe entworfen und wir haben es uns einmal näher angesehen.

CRKT Clever Girl

Das „Forged by War“-Programm bei CRKT entstand aus einer Idee von Ryan Johnson von RMJ Tactical. Er beschäftigt einige Kriegsveteranen und ermunterte sie, ihre Erfahrungen in eigenen Designs umzusetzen. CRKT stellt sie in Serie her, damit viele Anwender diese durchdachten Messer nutzen können.

CRKT Clever Girl – Die Rillen in den G-10-Griffschalen machen das Clever Girl sehr griffig. Die Zeigefingermulde verhindert ein Abrutschen auf die Klinge.

Das Clever Girl wurde von Austin McGlaun entworfen, der seine speziellen Erfahrungen im Nahkampf einbrachte: Wenn man in eine extremen Selbstverteidigungssituation gerät, braucht man kein schönes Messer. Man braucht eines, das sich intuitiv richtig nutzen lässt.

CRKT Clever Girl – Klare Ansage! Wird dieses Messer gezogen, ist der Spaß vorbei. Selbst ein Angreifer überlegt sich hier zweimal, ob er wirklich angreifen will

Gerade der recht lange Griff mit seinen per Hohlnieten befestigten, mit Rillen gefrästen Griffschalen aus G-10 lässt sich wirklich intuitiv greifen. Dadurch lässt sich das Messer sehr schnell ziehen. Und auch der Wechsel vom normalen zum Reverse-Griff klappt in Sekundenschnelle, ohne den sicheren Grip zu verlieren. Selbst für große Hände oder Einsatzhandschuhe bietet der Griffbereich sehr viel Platz. Durch die weit hochgezogene Zeigefingermulde wird ein Abrutschen auf die Klinge wirkungsvoll verhindert.

CRKT Clever Girl – Variable Winkel: Mit der MOLLE-Gürtelklammer kann das Messer in unterschiedlichen Tragewinkeln am Gürtel getragen werden.

Die geschwungene, leicht nach oben gezogene Klinge ist optisch ein Sahnestück. Sie wirkt wie eine Klaue – bereit zuzuschlagen. Das ist aus psychologischen Gründen so gewollt: Angesichts eines solchen Messers, besteht durchaus die Chance, dass sich es ein Angreifer doch noch einmal anders überlegt. In Deutschland hat diese Optik aber auch einen Nachteil: Aufgrund des offensichtlichen Zwecks als Kampfmesser, darf bezweifelt werden, dass das Clever Girl trotz einer nur 11,5 Zentimeter langen Klinge bei einer Polizeikontrolle durchgeht.

CRKT Clever Girl – Geschwungene Linien

In der Verarbeitung gibt es nichts zu bemängeln. Die vier Millimeter starke Klinge besteht aus dem rostträgen und sehr zähen Werkzeugstahl SK-5. Sie ist zusätzlich pulverbeschichtet und unser Testmuster war ab Werk schön scharf geschliffen.Am Gürtel wird das Messer mit einer Zytel-Scheide getragen. Die Gürtelklammer bietet die Möglichkeit, das Messer in unterschiedlichen Winkeln zu befestigen. Die Gürtelbreite ist einstellbar, und die Klammer lässt sich verriegeln, damit sich die Scheide nicht unbeabsichtigt vom Gürtel löst.

CRKT Clever Girl – Die Zytel-Scheide hält das Messer fest

Das Clever Girl von CRKT wird wahrscheinlich nicht jeden Messerfreund ansprechen. Für diejenigen, die sich Selbstverteidigung beschäftigen oder einfach nur taktische Messer mögen, ist es aber eine gute Wahl. Nicht umsonst hat das Clever Girl 2016 den „Dealers Choice Award“ der KnifeNews für feststehende Tactical Knives gewonnen.

CRKT Clever Girl – Die Gürtelklammer bietet die Möglichkeit, das Messer in unterschiedlichen Winkeln zu befestigen
Kurzurteil
Plus
griffige Form
variable Messerscheide
innovatives Design
Minus
Klinge für harten Outdoor-Einsatz zu ­em­pfindlich
CRKT Clever Girl
Daten und Fakten
Herstellungsland: China
Klingenlänge: 117,0 mm
Klingenstärke: 4,0 mm
Klingenschliff: hohl
Klingenstahl: SK-5
Rostbeständig: –
Härte Rockwell C: 54-56 HRC
Länge Griff: 138,0 mm
Stärke Griff: 17,0 mm
Material Griff: G-10
Material Scheide: Zytel
Gewicht (m./o. Scheide): 282/179 g
Preis: EUR 124,95
Bezugsquelle: Böker Manufaktur

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.