Fremont Farson Blade Survival Tool

Das Fremont Farson Blade Survival Tool soll Messer und Beil in einem sein. Wir haben ausprobiert, was man damit anstellen kann.

Fremont Farson Blade Survival Tool

Fremont Farson Blade Survival Tool

Seit das Thema Survival im Fernsehen boomt, gibt es scheinbar an jeder Ecke neue Survival-Kurse, Survival-Trainer und eben auch Survival-Tools. Manchmal sind diese Tools nicht sehr überzeugend, allzu abenteuerlich wirkt ihre Konstruktion. Auch das Fremont Farson Blade Survival Tool besitzt ein ziemlich ungewöhnliches Design: Es besteht im Grunde aus einem Dreieck mit einer kurzen und einer langen Klinge und einer Griffseite, die mit Paracord umwickelt ist.

Fremont Farson Blade Survival Tool - Messereinsatz

Fremont Farson Blade Survival Tool – Messereinsatz

Der erste Gedanke, wenn sich die Faust um den Griff schließt, hat irgendwie nichts mit Überleben, sondern eher was mit Nahkampf zu tun. Trotzdem bietet sich das Tool zum Schneiden an und erledigt diese Aufgabe auch sehr gut. Günstig ist, dass der Griff direkt über der langen Hauptschneide liegt. Die Paracord-Wicklung bietet der Hand dabei genug Halt.

Fremont Farson Blade Survival Tool - Jetzt bauen wir eine Axt

Fremont Farson Blade Survival Tool – Jetzt bauen wir eine Axt

Fürs Holzspalten mit Hilfe eines Knüppels sind beide Klingen etwas kurz geraten. Dazu sollte man unbedingt Handschuhe tragen und das Tool nur seitlich mit zwei Fingern fassen. Fädelt man das Paracord ab, sucht sich einen dickeren Stock und knotet das Tool daran, ergibt sich ein rudimentäres Beil. Auf den ersten Blick sieht das auch recht abenteuerlich aus. Nach ersten zaghaften Schlägen erweist sich die Konstruktion aber als brauchbar, die Wicklung hält der Belastung stand. Zwar verdreht sich beim Schlagen immer wieder das Klingenblatt, aber trotzdem dringt es ordentlich ins Holz ein. Ein richtiges Beil hat natürlich besseren Vortrieb, aber das Farson schaffte es in unserem Test am Ende, einen armdicken Stamm zu teilen.

Fremont Farson Blade Survival Tool - die fertige Axt

Fremont Farson Blade Survival Tool – die fertige Axt

Geliefert wird das Tool ordentlich geschärft in einer Gürteltasche aus Nylon. Der 1095-Stahl ist nicht rostfrei, besitzt aber eine ordentliche Härte und hohe Elastizität. Außerdem kann man ihn gut nachschärfen. Erfreulich ist auch der Preis, der mit knapp 60 Euro durchaus im Rahmen bleibt.

Fremont Farson Blade Survival Tool - Im Einsatz

Fremont Farson Blade Survival Tool – Im Einsatz

Fazit
Das Farson ist ein brauchbares Survival-Tool, das Messer und Axt ersetzen kann. Einer Kombination aus einem guten Messer und einem kleinen Beil kann es zwar nicht das Wasser reichen. Dafür ist es aber deutlich kompakter und leichter.
Fremont Farson Blade Survival Tool und Nylonscheide

Fremont Farson Blade Survival Tool und Nylonscheide

Daten und Fakten
Hersteller: Fremont Knives
Artikel: Farson Blade Survival Tool
Stahl: 1095
Härte Rockwell: 59 HRC
Klingenlängen: 75mm und 135 mm
Gewicht: 175 g
Lieferumfang: Messer, Nylongürteltasche, 240 cm Paracord
Preis: EUR 59,95
Bezugsquelle: Knivesandtools

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.