Herbertz Gürtelmesser 114210 – Preiswerte Outdoormesser

Das nächste Messer aus unserem Test aus dem Jahre 2011, der im Messer Magazin erschien, kommt von der Firma Herbertz in Solingen und kostet 22,90 Euro. Das 21 cm lange Messer besitzt eine Drop Point Klinge aus AISI 420-Stahl und ist 10 cm lang. Der Stahl weist eine Härte von 52-54 HRC auf, ist nicht ganz so hart wie die übrigen Messer aus unserem Test und ist nicht sehr schnitthaltig. Es muss also öfters nachgeschärft werden, was aber aufgrund der geringen Härte recht einfach zu bewerkstelligen ist. Als Griff kommen genietete Pakkaholz-Schalen zum Einsatz und so ergibt sich insgesamt ein Gewicht von 142 g.

Herbertz Ergonomie 02

Lieferumfang und -zustand
Das Gürtelmesser kommt mit einer hellbraunen Lederscheide ins Haus, die sehr passgenau gearbeitet ist und das Messer mittels Druckknopf in ihr sichert. Die Verarbeitung des Messers ist exzellent! Keine Grate, Kanten oder sonstige Auffälligkeiten sind zu finden. Einzig die Schärfe ab Werk lässt ein wenig zu wünschen übrig, ist aber schnell selbst zu bereinigen.

Tragekomfort
Aufgrund der Scheidenkonstruktion beginnt die Gürtelschlaufe etwas unterhalb des Fingerschutzes in Richtung Klinge. Dadurch ragt der Griff sehr hoch über den Gürtel heraus und sobald man einen Rucksack mit Hüft- oder Bauchgurt trägt, gibt es Komplikationen. Auch muss man, um das Messer zu ziehen, sehr weit nach oben greifen und eine unnatürliche Armhaltung einnehmen bis man das Messer endlich aus der Scheide heraus hat.

Herbertz Gürtel 01

Griffergonomie
Der breite Griff aus Pakkaholz passt sehr gut auch in große Hände. Durch den Fingerschutz ist ein Abrutschen der Finger auf die Klinge ausgeschlossen. Durch die Griffstärke von ca. 14 mm kann man auch hier sehr viel Kraft auf das Messer bringen, ohne dass es sich unangenehm in der Hand anfühlt.

Kleine Holzarbeiten
Die breite Drop Point Klinge lässt sich sehr gut beim Schneiden führen. Selbst filigrane Arbeiten lassen sich mit ihr sehr gut ausführen.

Herbertz Holz 02

Grobe Holzarbeiten
Das recht große Herbertz-Messer ist natürlich auch sehr gut für die gröberen Arbeiten geeignet. Aber auch hier ist bei maximal 8 cm Holzdurchmesser Schluss. Ein wenig Überwindung kostet es aber, dieses wirklich schöne Messer mit einem Holzstock durch einen Stamm zu treiben. Obwohl es durch diese Behandlung keinerlei Schaden erleidet.

Feuermachen
Mit dem Klingenrücken kann man aus dem Magnesium-Block auch sehr gut Späne reiben. Zwar werden diese nicht ganz so groß, wie beim Mora Messer, aber zum Anzünden eines Feuers mit dem Feurstahl reicht es vollkommen aus. Hier zeigte das Messer aber erstmals eine wirkliche Schwäche! Der Feuerstahl hinterließ im Klingenrücken, aufgrund des weichen Stahls, deutliche Kratzspuren.

Herbertz Feuer 01

Fazit
Das Herbertz-Gürtelmesser ist ein richtig schönes Stück. Durch die Maserung des Pakkaholzes wird jedes Messer zu einem Unikat und so hat man doch bedenken, es zu hart zu belasten. Der weiche Stahl kommt zusätzlich auch an seine Grenzen, wenn er ein Feuer entzünden muss und das hohe Gewicht ist auch nicht zu verachten. Aber wer ein schönes Messer sucht, das in der Wanderpause von den Begleitern bewundert wird und nicht auf jedes Gramm Gewicht achten muss, der sollte sich dieses Messer durchaus einmal ansehen.

Kurzurteil
Plus
gute Griffergonomie
Schöne Griffmaserung

Minus
hohes Gewicht
niedrige Schnitthaltigkeit
zu weicher Stahl für grobe Arbeiten

Daten und Fakten
Klingenlänge: 100 mm
Klingenstärke: 2 mm
Klingenform: Drop Point
Klingenstahl: AISI 420-Stahl
Härte Rockwell: 52-54 HRC
Länge Griff: 110 mm
Stärke Griff: 13 mm
Material Griff: Pakkaholz
Material Scheide: Leder
Gewicht o. Scheide: 142 g
Gewicht m. Scheide: 173 g
Preis: 22,90 Euro
Lieferumfang:Messer, Scheide
Bezugsquelle: Herbertz Messerclub

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Ohne Rücksicht auf Verluste – Preiswerte Outdoormesser | Björn Eickhoff

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.