Mil-Tec Multi-Pack

Das Mil-Tec Multi-Pack kann nicht verhehlen, dass es sich um eine Kopie des Maxpedition Thermite handelt. Nur dessen Qualität erreicht es in keinster Weise. Alles wirkt hier im direkten Vergleich eher billig. Das Nylon ist dünn und nicht hochwertig vernäht. In den Taschen selber finden sich keine weiteren Organisationsmöglichkeiten. Die Reißverschlüsse, Kunststoffschnallen und Riemen wirken nicht vertrauenserweckend.

Mil-Tec Multi-Pack

Ansonsten folgt das Multi Pack in der groben Aufteilung dem Thermite. Zwei seitliche Stecktaschen für Taschenmesser und Taschenlampe. Ein kleine Reißverschlusstasche im Hüftgürtel, die aber nur so tief ist, wie der Gurt breit. Das hat den Vorteil, das man hier auch Kleinteile unterbringen kann, die nicht bis ganz unten durchrutschen sollen. Auf der Hauptlasche findet sich eine kleinere Tasche. Hier sucht man einen Kompressionsriemen aber vergeblich – das Multipack nutzt nur einen Klettverschluss.

Mil-Tec Multi-Pack – Viel Stauraum

Die Aufteilung im Inneren ist ähnlich. Das Hauptfach kann um etwa ein Fünftel erweitert werden und die Taschenanordnung folgt im Groben dem Thermite. Vom Tragenverhalten fällt das Fehlen des Kompressionsriemens sofort auf. Selbst bei wenig Gewicht entwickelt das Multi-Pack daher Eigenbewegung. Es wir zwar besser je mehr Equipment verstaut wird, aber optimal ist das noch lange nicht. Subjektiv ist sie auch die einzige Tasche im Test, die man immer wieder kontrolliert, ob man unterwegs nicht vielleicht doch etwas verloren hat. Zur Ehrenrettung muss man aber zugeben, dass hier wirklich nichts verloren ging.

Mil-Tec Multi-Pack – Im Einsatz
Fazit
Hochwertige Verarbeitung geht anders. Dafür glänzt das Multi-Pack mit geringen Anschaffungskosten.
Mil-Tec Multi-Pack – Viele Taschen
Daten und Fakten
Hersteller: Sturm Mil-Tec
Artikel: Multi-Pack
Material: 1000D Nylon
Abmessung (HBT): 20,5x12x7,5 cm
Gewicht: 320 g
Preis: EUR 29,90
Bezugsquelle: Ueberlebenskunst

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.