Tenzing 1140

Für die Bogenjagd gemacht, aber auch abseits davon zu gebrauchen: Der Tenzing 1140 hat ein interessantes Konzept. Ich habe dem Gearslinger auf den Zahn gefühlt.

Tenzing 1140

Tenzing 1140

Das Bogenschießen wird in Deutschland immer beliebter. Vor allem auf einem 3D-Parcours mit realistischen Tieratrappen begeistert es immer mehr Bogenschützen. In vielen Gegenden in Deutschland findet man liebevoll eingerichtete Plätze, die den archaischen Jäger im Menschen wieder hervorlocken. Dabei ist man wandernd für Stunden im Wald unterwegs und sollte schon das Nötigste dabei haben.

Den meisten Bogenschützen reicht oft der Bogen mit einem Pfeilköcher, ein gutes Messer und etwas zu trinken. Doch auch wenn man sich auf einem umfriedeten Gelände befindet, können mehrere Stunden mit sehr wenig Equipment sehr lang werden. Ist es dann noch sehr heiss oder einer der Begleiter verletzt sich, wird selbst solche eine Situation schnell extrem.

Tenzing 1140 - Alles dabei

Tenzing 1140 – Alles dabei

Aber ein normaler Rucksack ist für die Situation der Bogenjagd eher hinderlich. Man muss Köcher, Bogen und Gepäck meistern und diese Kombination kann nerven. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist man da schon weiter. Hier ist die reale Jagd auf Tiere für viele Menschen möglich und auch die Bogenjagd, die in Deutschland verboten ist, hat viele Anhänger. So ist es nicht ungewöhnlich, dass sich dort viele Ausrüster auch um spezielle Lösungen für Bogenjäger kümmern.

Die Firma Tenzing hat eine breite Palette dieser Lösungen im Angebot. Diese gehen so weit, das man mit ihnen das erjagte Tier auch mit zurück in die Zivilisation transportieren kann. So weit wollen wir jedoch nicht gehen und haben uns den Tenzing 1140 ein wenig näher angesehen. Dieser Gearslinger bietet genug Platz, um einen Tag auf dem 3D-Parcours zu meistern, ohne auf zu viel Equipment verzichten zu müssen.

Tenzing 1140 - Tiefe Trageposition

Tenzing 1140 – Tiefe Trageposition

Die Position des 18,68 Liter (1140 Cubicinches) großen Hauptfaches fällt sofort auf, liegt es doch für einen Slingbag recht tief auf der Hüfte und nicht, wie bei den eher taktischen Vertreten wie Maxpedition oder 5.11Tactical auf dem Rücken. Der eigentliche Schultergurt hat hier nur eine leicht stabilisierende Aufgabe und kann so auch während des Tragens über die Schultern gewechselt werden. Die breiten, gepolsterten Hüftgurte tragen das eigentliche Gewicht des Bags und verteilen das Gewicht optimal auf die Hüfte des Trägers. Dabei liegt das Hauptfach mit dem Meshpolster nicht immer eng am Rücken an und fördert so die Luftzirkulation.

Die beiden Hüftflossen bieten für Bogenschützen ganz besondere Features an. Auf der rechten Seite befindet sich eine M.O.L.L.E.-Platte. In dieser befindet sich Klettschlaufen, mit denen ein Bogenköcher befestigt werden kann. So hat ein ein Rechtshandschütze direkten Zugriff auf bis zu sechs Pfeile. Auf der anderen Seite befindet sich der Bogenhalter. Hier wird die Bogensehne eingelegt und hält den Bogen während des Transports in Position. Auch eine kleine abnehmbare Tasche für Fernglas, Entfernungsmesser oder Fotokamera ist dort vorhanden.

Tenzing 1140 - Bogenhalter

Tenzing 1140 – Bogenhalter

Das Hauptfach bietet genug Stauraum für eine 2-Liter-Trinkblase, ein Erste-Hilfe-Pack und Verpflegung. Ein Ausgang für das Trinksystem ist vorhanden und kann am Schultergurt angeklippt werden. Auf dem Hauptfach befindet sich eine Organizer-Tasche, die sich auf drei Seiten öffnen lässt. Hier finden sich verschiedene Steck- und Reissverschlusstaschen, um die nötigen Kleinteile für die Bogen- und Pfeilreparatur oder das Tuning der Ausrüstung zu organisieren und zu transportieren.

Auf diesem Fach befindet sich noch eine Reissverschlusstasche für das Handy oder die Geldbörse. Auch eine kleine Wasserflaschentasche ist seitlich vorhanden. Hier passt eine 0,5-Liter-Flasche problemlos hinein und bei Nichtgebrauch wird sie mit einem Reissverschluss verschlossen.

Tenzing 1140 - Seitenfach

Tenzing 1140 – Seitenfach

Unterwegs gibt sich der Tenzing keine Blöße. Alles hat seinen Platz und der Bogenschütze hat das Wichtige im Direktzugriff. Das textile Außenmaterial ist sehr leise und raschelt nicht. So kann man sich sehr leise im Gelände bewegen. Auf die Pfeile, die durch die Befestigung auf der Hüftflosse ja schräg nach hinten und oben weisen, muss man ein wenig acht geben, da sie sich gerne in Strauchwerk oder tief hängenden Bäumen verfangen. Der Zugriff aufs Hauptfach ist nicht optimal. Die Reissverschlüsse lassen sich nur auf einer Seite öffnen und der Kompressionsriemen ist an dieser Stelle fest mit dem Bag verbunden. So öffnet sich das Fach nur sehr begrenzt. einerseits kann nichts so schnell hinausfallen, andererseits ist die Entnahme von Equipment recht schwierig.

Tenzing 1140 - Mit Köcher

Tenzing 1140 – Mit Köcher

Fazit
Sehr gut durchorganisierter Bag, der auf der Bogenjagd eine tolle Figur macht.

Tenzing 1140 - Organizerfach

Tenzing 1140 – Organizerfach

Daten und Fakten
Hersteller: Tenzing
Artikel: Tenzing 1140
Herstellungsland: China
Material: Polyethylen, Polyurethan
Fassungsvermögen: 18,68 l
Abmessung Hauptfach: 43,18 x 30,48 x 12,7 cm
Gewicht (leer): 1000 g
Preis: EUR 89,90
Bezugsquelle: Westwood-Archery

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.