Mr. Blade Aldo

Der russische Hersteller Mr. Blade bietet einige interessante Messerdesigns aus den Bereichen Outdoor, Jagd und Tactical an. Wir haben gecheckt, wie sich das Aldo im Outdooreinsatz bewährt.

Mr. Blade Aldo

Die Klinge des Aldo fällt sofort auf: Für ein Oudoormesser ist die American-Tanto-Form sehr ungewöhnlich. Diese recht aggressive, sehr eckige Variation einer japanischen Messerspitze findet man in der Regel eher im taktischen Bereich. Solche Klinge gelten als sehr stabil und widerstandsfähig und halten beim Stich einiges aus.

Mr. Blade Aldo - Robuste Klingenspitze
Mr. Blade Aldo – Robuste Klingenspitze

Das Aldo besitzt zur Klingenspitze hin eine Fehlschärfe auf dem Rücken, der die Spitze filigran auslaufen lässt. Das geht auf Kosten der Stabilität. Zwar ist der AUS-8-Stahl der Klinge mit seiner maximalen Härte von 59 HRC recht biegsam, doch haben wir beim Outdoortest die Hebelversuche in Hartholz nicht übertreiben wollen. Im praktischen Versuch hielt die Spitze aber ohne Probleme durch.

Mr. Blade Aldo - Holzarbeit
Mr. Blade Aldo – Holzarbeit

In der Praxis macht sich auch die sehr gerade Schneide bemerkbar: Gerade beim Schnitzen von Astholz wäre eine leicht bauchige oder Recurve-Schneide besser gewesen. Dennoch klappte das Schnitzen auch mit dem Aldo ohne Probleme – ebenso das Auffächern von Holz, das Anspitzen von Stöcken und Batoning von Ästen. Dabei muss man aber die relativ kurze Klinge berücksichtigen. Mit zehn Zentimeter Länge kann der Holzdurchmesser nicht alzu groß sein.

Mr. Blade Aldo - Handlage
Mr. Blade Aldo – Handlage

Die aufgeschraubten Griffschalen aus G-10 sind an den Kanten abgerundet. Im Bereich der Fingermulden ist das wesentlich deutlicher durchgeführt worden, als auf dem Griffrücken. So erweist sich selbst langes Arbeiten mit dem Messer als sehr angenehm und wenig ermüdend. Zudem sind die Griffschalen mit einer Wabenstruktur versehen, die den Grip deutlich erhöht. Ein Abrutschen ist so in Verbindung mit den Fingermulden und der deutlichen Daumenrampe am Klingenrücken kaum möglich. Dennoch hätte man der Daumenrampe ein paar Rillen spendieren dürfen. Gerade bei filigranen Arbeiten könnte der Daumen einen festeren Halt vertragen.

Mr. Blade Aldo - Kydexscheide
Mr. Blade Aldo – Kydexscheide

Die Scheide besteht aus sandfarbenen Kydex. Das wirkt mit den ins Graue gehenden Griffschalen etwas kontrastierend, aber immer noch zusamm gehörend. Dagegen wirk die schwarze Kunststoffgürtelklammer sehr fehl am Platze. Hier ist das Farbenspiel dann doch übertrieben. Die Gürtelklammer wird mit zwei Kreuzschrauben an der Scheide befestigt und bietet mehrere Winkel für die Trageweise. Tip-Up oder Tip-down sind ebenso möglich, wie horizontale oder vertikale Trageweisen. In der Klammer befinden sich zwei Abstandshalter. Mit ihnen lässt sich die Gürtelbreite einstellen. Bei unserem Exemplar waren beide zu leichtgängig und verstellten sich gerne. Ein Anpassen des Gürtels war theoretisch möglich, aber das Einfädeln war nervig. Am Ende wurden beide Abstandshalter entfernt und das nervige Gefummel hatte ein Ende.Danach klappte dann auch das An- und Ablegen des Messers bei getragenem Gürtel.

Mr. Blade Aldo
Mr. Blade Aldo
Fazit 
Praxisorientiertes und robustes Fixed.
Auch als EDC geeignet, da §42a-konform.
Daten und Fakten
Herstellungsland: China
Klingenlänge: 100,0 mm
Klingenstärke: 3,5 mm
Klingenschliff: Flachschliff
Klingenstahl: AUS-8
Rostbeständig: ja
Härte Rockwell C: 59 HRC
Länge Griff: 114,0 mm
Stärke Griff: 15,0 mm
Material Griff: G-10
Material Scheide: Kydex
Gewicht (m./o. Scheide): 240 g / 168 g
Preis: EUR 74,-
Bezugsquelle: Empire of Knives

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.