Voll Mobil – 5.11Tactical Z.A.P. 6

Der Z.A.P.6 ist ein kleiner Gearslinger von 5.11Tactical, der sich aufgrund seiner Abmessungen sehr gut dazu eignet, immer mit dabei zu sein! Auf dem ersten Blick hat man schon seine Zweifel, ob er sich im Alltag bewähren könnte, liegt der Formatfaktor doch deutlich unter der DinA4-Größe. Wenn man sich aber erst einmal auf dieses Format einlässt und sein Equipment anpasst, will man den Z.A.P.6 einfach nicht mehr missen.

Z.A.P.6 im Magazin GEAR

Z.A.P.6 im Magazin GEAR

Der Slingbag ist komplett auf den mobilen Außeneinsatz getrimmt. Das sieht man vor allem an dem sehr guten Tragesystem. Weiche Polster auf der Rückenfläche mit eingearbeiteten Kanälen für eine gute Luftzirkulation, ein weicher Schultergurt und ein seitlicher Sicherungsriemen lassen oft vergessen, dass man ihn überhaupt trägt. Zusätzlich findet man auf dem Schultergurt noch ein spezielle Kletthalterung für die Zusatztaschen Tech Sleeve und Pistol Pouch (separat erhältlich). Außerdem ist er so gearbeitet, dass er über die linke oder rechte Schulter getragen werden kann. Mit ein paar Handgriffen kann dies schnell erledigt werden. Am Übergang zum eigentichen Packsack findet man noch das bewährte COMs-Pocket für Handy, Funkgerät oder Mp3-Player mit Ausgang für Kopfhöhrer oder Headset.

Z.A.P.6 Tragegurt

Z.A.P.6 Tragegurt

Taschenkonfiguration
Der eigentliche Packsack verfügt über eine Vielzahl von Taschen. Das große Hauptfach verfügt über einen stabilen Zwei-Wege-Reißverschluss, der über drei Seiten verläuft und so das Fach sehr weit öffnet, um an den Inhalt heran zu kommen. Dies ist auch notwendig, befinden sich neben dem großen Stauraum doch noch zwei kleinere Reißverschlusstaschen und ein gepolsteter Einschub für ein Netbook oder Tablet bis zu einer Größe von 10 Zoll.

Eine Organizertasche befindet sich vorne an der Außenseite. Darin finden sich neben Stiften noch Platz für Taschenlampe und -Messer, ein DinA6 Notizbuch und weiteren Kleinteilen. Zwischen Organizer- und Hauptfach versteckt sich natürlich noch die obligatorische verdeckte Tasche. Diese ist komplett mit einer Klettfläche ausgestattet und kann so kleine Zusatztaschen oder einen Pistolenholster aufnehmen.

Z.A.P.6 Organizerfach

Z.A.P.6 Organizerfach

Über dem Hauptfach befindet sich noch eine kleine Tasche für optische und elektronische Kleinteile. Sie besteht komplett aus Fleecestoff und so können Sonnenbrillen und Elektronikgeräte unbeschadet transportiert werden. Von der Größe her ist sie sehr großzügig dimensioniert, sodass hier sogar ein aktueller Ebook-Reader transportiert werden kann.

Natürlich darf ein Fach für ein Trinksystem nicht fehlen! Zum Glück gibt es aber zwei Netzeinschubfächer an den Außenseiten des Slings, in die jeweils eine 0,5-L-PET-Flasche hineinpassen. Somit kann das Trinkfach für andere Ausrüstungsgegenstände genutzt werden.

Z.A.P.6 Brillenfach und Seitentaschen

Z.A.P.6 Brillenfach und Seitentaschen

Im Alltag
Im Alltag macht der Z.A.P.6 eine richtig gute Figur. Egal ob man in der City unterwegs ist, bei der Arbeit oder in der Natur. Der kleine Slingbag steckt aufgrund seines durchdachten Konzeptes eine Menge Equipment weg. Die Taschen sind gut angeordnet und können alle von beiden Seiten geöffnet werden. So ist es wirklich gleich, über welche Schulter man ihn trägt.

Die Ausrichtung als mobiler Begleiter geht voll auf. Gerade die Möglichkeit Netbook oder Tablet mitzuführen, macht ihn gerade im Arbeitseinsatz gut einsätzbar. Dabei findet noch eine leichte Jacke und die Brotdose im Hauptfach Platz. Ein erweitertes EDC steckt er auch ohne weitere Zusatztaschen gut weg.

Natürlich kommt er auch sehr schnell an seine Beladungsgrenzen und dann wird es langsam knifflig, an alle Ausrüstungsgegenstände problemlos heranzukommen. Gerade, wenn das obere Fach mit Sonnenbrille und anderen Dingen ziemlich befüllt ist, behindert es den Zugriff auf das Notebookfach. Idealerweise passt aber nur ein 7- Zoll-Tablet komplett in das gepolsterte Fach hinein. Alles, was größer ist, wird zwar per Riemen gesichert, schaut aber ins Hauptfach hinein und kann von anderem Equipment beschädigt werden.

Z.A.P.6 auf dem Rücken

Z.A.P.6 auf dem Rücken

Auch ist die verdeckte Tasche sehr klein ausgefallen. Zu große Gegenstände können dort nicht geladen werden, da der Eingriff sehr schmal ist. Zwei Zusatztaschen finden dort zwar Platz, sind aber an der Kletthalterung des Schultergurtes für den direkten Zugriff besser geeignet.

Über die Verarbeitung des Slingbags gibt es nichts zu meckern. Sowohl Kunstoffschnallen und Reißverschlüsse sind von Markenherstellern. Das Nylongewebe ist sauber vernäht und erweist sich im Alltag als extrem abriebfest.

Fazit
Der 5.11Tactical Zone Assault Pack 6 ist ein hervorragender Alltags-Slingbag, den man in vielen Situationen nutzen kann und der, aufgrund seiner kompakten Maße, fast immer mitgeführt werden kann. Gleichzeitig fasst er eine ganze Menge Ausrüstung und schützt Tablet oder Netbook zuverlässig. Nur die eigene Ausrüstung muss halt an das kleinere DinA5-Maß angepasst werden. Wer damit kein Problem hat, erhält einen zuverlässigen Begleiter, den man nicht mehr missen möchte. Wer mehr Platz braucht sollte sich von 5.11Tactical den MOAB 10 ansehen.

Daten und Fakten
Hersteller: 5.11Tactical
Artikel: COVRT Z.A.P. 6 (Zone Assault Pack)
Material: 500/420D Nylon
Maße (HxBxT): 28 x 23 x 21 cm
Gewicht: 840 g
Bezugsquelle: Bestequipment
Preis: EUR 97,90

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.