Outdoor-Folder

Das ultimative Tool für den Einsatz unterwegs ist ein Messer. In jedem Rucksack oder am Gürtel sollte eines zu finden sein, sind doch die Anwendungsbereiche schier grenzenlos. Eine gute Klinge (…) Weiterlesen

Fünf Jahre WordPress

Und nachdem ich jetzt schon über zehn Jahre blogge, kommt nun ein nächstes Jubiläum: fünf Jahre WordPress und eine eigene Webseite.

Anfangs habe ich über eine Blogspot-Distribution meine Artikel und Inhalte ins Netz gestellt. Diese kam aber immer mehr an ihre Grenzen und ich wollte mehr Freiheit bei den Möglichkeiten, mich selbst und meine Arbeiten zu vermarkten.

Mit WordPress hatte ich schon eine Weile geliebäugelt. Doch sah das alles sehr viel schwieriger aus, als es auf Blogspot lief. Und, weil alte Besen gut kehren, blieb ich viel zu lange in bekannten Gewässern. Dass das gar nicht nötig war und all die Ängste unbegründet waren, sah ich, als ich den Sprung zu WordPress endlich vollzog.

Nach der Anmeldung bei WordPress erkannte ich schnell ein, das beide Content-Management-Systeme doch sehr ähnlich sind. Obwohl WordPress tatsächlich mehr Möglichkeiten eröffnet. Nach ersten Gehversuchen auf einer Test-Seite, war ich endlich fit, für ein eigenes WordPress-Blog.

Ich entschied mich schnell für eine kostenpflichtige eigene Webseite. Auch das Grundgerüst, wie Hintergrund und Content-Präsentation kaufte ich ein. Die Kosten hielten sich aber in Grenzen. Die zweistellige Investition bot einfach mehr Möglichkeiten, als die kostenlose Lösung.

Natürlich gibt es auch hier hin und wieder kleinere Probleme und nach fünf Jahren habe ich den Eindruck, die Möglichkeiten von WordPress nicht mal annähernd ausgelotet zu haben. Aber will und muss ich das überhaupt?

Klar will ich, das meine Artikel optimal präsentiert werden. Aber grundsätzlich geht es mir um die Inhalte, die ich produziere. Meine Leser sollen diese relativ einfach ohne Schnickschnack lesen und, wenn sie wollen, schnell mit mir Kommunizieren können.

Denn bei allen blickenden Bannern und Bildchen, ein Blog soll Inhalte (Content) darstellen könne. Die Arbeit des Autors soll vereinfacht werden und das Layout soll sich schnell bewerkstelligt lassen.

Und genau das kann WordPress und daher bin ich froh, diesen Schritt vor fünf Jahren gegangen zu sein.

Sonnborner Kirche, Wuppertal

Bei der Sonnborner Kirche ist es wirklich schwierig, diese ohne Teile des Schwebebahn-Gerüstes abzulichten. Viel zu nah liegen beide Objekte nebeneinander. Dabei kann sich die imposante Kirche auch gut alleine (…) Weiterlesen

Walther 8×42 Backpack

Das Walther 8×42 Backpack kommt mit einem Preis von unter 100 Euro daher und ist ein recht leichtes und klein packbares Glas. Auf den ersten Blick unterscheidet es sich aber (…) Weiterlesen

Deejo Naked

Die meisten Taschenmesser, die in einem EDC genutzt werden sind schon recht klobig und schwer. Der Trend geht zu Klingenstärken von über 3 mm, damit die Messer im rauen Arbeitsalltag (…) Weiterlesen

Steiner Skyhawk 3.0 8×42

Bei Steiner hat sich mal wirklich jemand Gedanken über Ferngläser gemacht. Das sieht man an den vielen Detaillösungen, die man an dem Skyhawk selbst und an dem Zubehör findet. Kein (…) Weiterlesen

Lostplace am Zoo, Wuppertal

Da steigt man aus der Schwebebahn und will eigentlich ganz woanders hin und steht vor einem verlassenen, angeranzten Ort, der einfach fotografiert werden will. Direkt gegenüber der Schwebebahnstation ist ein (…) Weiterlesen

Nikon Prostaff 7 8×42

Nikon bietet mit dem Prostaff 7 ein sehr griffiges Fernglas an. Durch das stark strukturierte Gummi klebt es förmlich in der Hand. Bei Regen ist ein Abrutschen mit den Fingern (…) Weiterlesen

Walther Pro FBK

Die Walther Pro-Serie geht neue Wege. Hier bewegt sich Walther aus dem Segment der sehr preiswerten Standardmaterialien und -Designs heraus. Die Messer sind deutlich hochwertiger verarbeitet, bieten aber weiterhin ein (…) Weiterlesen

Minox BL 8×44 BR

Das Minox BL 8×44 BR ist ein kleines und handliches Fernglas, das uns von seiner Leistung und den Detaillösungen wirklich überzeugt hat. Das leicht strukturierte Material ist schön griffig und (…) Weiterlesen

Neumarkt, Wuppertal

Es gibt zwei wichtige Plätze in Elberfeld. Der eine ist der Lau (Laurentius Platz) und der andere ist der Neumarkt. Auf letzterem findet immer der Wochenmarkt statt, obwohl dort mehr (…) Weiterlesen

Rosie Garthwaite – Handbuch für die gefährlichsten Orte der Welt

Die Ankündigung war ganz schön groß! Unter anderem bei Globetrotter in Köln stellte die Autorin ihr Buch vor. Und es macht ja auch durchaus Sinn, dass eine Auslandskorrespondentin über ihre (…) Weiterlesen

Tiergartentreppe, Wuppertal

Natürlich gibt es nicht nur gruselige Orte im Untergrund. Auch wenn Wege über luftige Höhen geführt werden, kann das sogar noch umheimlicher werden. Von der Schwebebahnstation „Varresbecker Straße“ führt ein (…) Weiterlesen

Bushnell Excursion Ex 8×42

Bushnell kommt mit einem Fernglas, das man eigentlich kaum mehr aus der Hand legen möchte. Griffiges Design gepaart mit einer sehr guten optischen Leistung können sich sehen lassen. Nur das (…) Weiterlesen

JOBY – Handgelenkschlaufe für DSLR oder Systemkamera

Die Kameragurte und Handschlaufen, die mit modernen Digitalkameras geliefert werden, sind in der Regel ein Witz! Die meisten sind nur Standard und in der Praxis kaum zu gebrauchen. Joby hat (…) Weiterlesen

Im Untergrund, Wuppertal

Und das nächste Schwarzweiß-Projekt! Zwischen Loh und Alter Markt gibt es noch drei Unterführungen für Fußgänger unter der B7. Beliebt sind solche Angsträume eigentlich nicht. Unrat sammelt sich dort und (…) Weiterlesen

Brunton Echo 8×32

Das Brunton Echo 8×32 ist ein richtiges Leichtgewicht und aufgrund seiner kompakten Maße ideal für Reise und Rucksack. Dies ist unter anderem dadurch möglich, dass das Objektiv den kleinsten Durchmesser (…) Weiterlesen

Inselrundfahrt La Gomera

Meine zweite Tour mit Timah-Travel ist die Inselrundfahrt La Gomera. Für knapp 30,- Euro geht es mit dem Reisebus über die Insel und an ausgewählten Stellen hat man dann Zeit, (…) Weiterlesen

Barmer Rathaus, Wuppertal

Das Barmer Rathaus ist nicht weit von meiner Arbeitsstelle entfernt. Ein paar Schritte in der Mittagspause und ich bin da und so konnte ich schon mein erstes, kleines Schwarzweiss-Projekt durchziehen. (…) Weiterlesen

Ein Jahr Schwarzweiß

Schwerzweiß-Fotografie hat mich schon immer fasziniert. Richtig gepackt hat sie mich im letzten Jahr, mit meinen neuen Gehversuchen mit analogen 35mm-Film. Dennoch war es nicht so hundertprozentig meins. Das lange (…) Weiterlesen

Fernglas im Outdooreinsatz

Weit Entferntes nah ran holen, ist die Aufgabe eines Fernglases. Doch ein gutes Glas ist nicht billig! Ich habe mich in der Einstiegsklasse ein wenig umgesehen und stelle einige Ferngläser (…) Weiterlesen

Extrema Ratio Col Moschin

Das Extrema Ratio Col Moschin ist ein großes Kampfmesser. In einem ausführlichen Test habe ich mir das Messer näher angesehen und die Hintergründe zum Messer zusammengetragen. Seit 1997 fertigt die Frima (…) Weiterlesen

Arc’teryx LEAF Khyber 5

Den Arc’teryx LEAF Khyber 5 habe ich mir im Rahmen eines Tests für das Magazin TACTICAL GEAR als Bug-Out-Bag einmal näher angesehen. Für einen Einsatzrucksack macht der Khyber von Arc’teryx einen (…) Weiterlesen

Umarex Elite Force EF 703 Kit

Das Umarex Elite Force EF 703 Kit bietet alles, was das Gerber Bear Grylls Ultimate auch kann und noch ein wenig mehr! Auch hier gibt es eine Hammerfläche am Griffende, (…) Weiterlesen

ArcheryTag

Auch wenn das Bogenschießen sehr viel Spaß macht, kann es an der Scheibe oder im Parcours auch mal langweilig werden. Man schießt seine Pfeile ab, zieht diese wieder und geht (…) Weiterlesen