5.11Tactical MOAB10

2011 eröffnete sich zusätzlich zum Messer Magazin noch eine Zusammenarbeit mit dem Magazin GEAR. Der erste Artikel hier war das Review zum Sling-Bag 5.11Tactical Rush MOAB10, den ihr anschliessend findet.

5.11 Moab10 in GEAR 2 2011

5.11 Moab10 in GEAR 2 2011

Nicht erst seit Sam Fisher im Videospielreißer „Splinter Cell: Conviction“ einen Sling-Bag mit allen möglichen „Agentengadgets“ mitführte, ist diese Mischung aus Rucksack und Messenger-Bag total in. Die Möglichkeit das Equipment auf dem Rücken zu tragen und trotzdem jederzeit dort heranzukommen, ohne den Bag abzusetzen, ist der wirkliche Vorteil dieses Hybriden.

Im Bereich der hochwertig verarbeiteten und für den militärischen sowie den behördlichen Einsatz entwickelten Sling-Bags war in den vergangenen Jahren die Firma Maxpedition das Maß aller Dinge. Seit einiger Zeit versucht nun 5.11Tactical sich dort auch zu etablieren.

MOAB10 Seite mit Taschen_klein

MOAB10 Seite mit Taschen

Das Modell Rush MOAB (Mobile Operation Accessory Bag) gibt es in zwei Ausführungen:
MOAB6, etwa DIN-A5-Größe
MOAB 10, etwa DIN-A4-Größe
Wir haben uns für das größere Modell entschieden, da dieses im Alltag ein besseres Nutzungsspektrum bietet.

Verarbeitung und Tragesystem
Die hochwertige Verarbeitung und Nutzung qualitativer Materialien, wie 1050er Nylon, YKK-Reißverschlüsse und Duraflex-Schnallen, gepaart mit einem taktischen Tragesystem an drei Seiten und einer Menge Taschen sind in dieser Produktklasse Standard! Dies resultiert aber in einem höheren Eigengewicht und der Preis ist verhältnismäßig hoch!

MOAB10 Schultergurt_klein

MOAB10 Schultergurt

Der Clou des MOAB ist hier aber das Tragesystem! Den diagonalen Tragegurt kann man sowohl über die linke Schulter wie auch über die rechte tragen. Dafür gibt es am unteren Ende des Schulterpolsters eine Schnalle, die mit einem Nylongurt verbunden ist. Jeweils auf beiden Seiten ist solch ein Gurt befestigt und kann komplett hinter dem Rückenpolster versteckt werden.

Diese Lösung ist clever! Kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Tragesystem insgesamt nicht hundertprozentig durchdacht ist. Einerseits drückt die Schnalle extrem von oben auf das sehr steife Schulterpolster, was in Höhe des mittleren Brustkorbes empfindlich auf den Reißverschluss der Jacke oder der Knopfleiste des Hemdes drückt.

Die Schnalle kann im Einsatz aber auch zur Achillesferse werden: ein übel gesinnter Zeitgenosse kann sehr leicht die Schnalle greifen und die Entriegelung lösen, was dazu führt, dass die Tasche zu Boden geht.

MOAB10 Schultergurt Schnalle_klein

MOAB10 Schultergurt Schnalle

Andererseits fehlt ein zusätzlicher Gurt, der den MOAB tatsächlich auf dem Rücken fixiert. Bewegt man sich sehr schnell, schlackert der Sling-Bag deutlich hin und her. Andere Hersteller nutzen hier einen extra Hüftgurt oder fixieren den Schultergurt über einen seitlichen Riemen.

Taschenorganisation
Ein weitere Kritikpunkt ist der Eingriff zur verdeckten Tasche für die Pistole und die obere kleine Tasche für die Sonnenbrille. Beide sind sehr schmal geraten. Gerade eine moderne Sonnebrille bekommt man nur schwer wieder heraus und muss damit rechnen, dass hier eine Bügel zu Bruch gehen könnte.

MOAB10 Brillentasche_klein

MOAB10 Brillentasche

Das verdeckte Fach ist eigentlich ausreichend dimensioniert, um eine normale Pistole zu transportieren. Der Eingriff auf der Oberseite ist aber so schmal, dass man beim Ziehen der Waffe oft mit dem Griff hängen bleibt. Eine kleine Waffe, wie die Glock 26, ist ohne Probleme zu ziehen. Hier hätten wir uns einen Eingriff auf beiden Seiten mit Reißverschluss gewünscht, wie er im COVRT18 genutzt wird.

Ansonsten bietet der MOAB10 eine ganze Menge Platz, um die Dinge des täglichen „Einsatz“-Tages bei sich zu führen. In das große Hauptfach passen sehr gut Notebooks bis zu einer Größe von 13 Zoll oder Tablets. Die Reißverschluss- und Klett-Fächer auf der Innenseite des Deckels bieten eine Menge Möglichkeiten das Equipment zu organisieren. Auch im aufgesetzten Organizer-Fach gibt es viele Stecktaschen und eine Reißverschluss-Tasche für die Schreibutensilien.

MOAB10 komplettes Hauptfach mit Inhalt 3_klein

MOAB10 komplettes Hauptfach mit Inhalt

Taktische Zusatztaschen können über das außen liegende Schlaufensystem angebracht werden. Hier sollte man sich aber eher auf kleine Taschen für Magazine, Handfesseln, Handy, Messer oder Taschenlampen beschränken. Große Zusatztaschen mit viel Gewicht liegen zu weit vom Schwerpunkt des MOAB10 und Rücken des Trägers entfernt. So wird dieses Zusatzgewicht gepaart mit dem hohen Eigengewicht durch nur einen Kontaktpunkt des Tragegurtes auf die Schulter übertragen und schon eine kurze Tragezeit ist unangenehm. Auch wird der MOAB10 mit mehr Gewicht am Tragesystem zunehmend instabil und neigt zum Schwanken.

Zwischen Hauptfach und Rückenpolster gibt es noch Platz für eine Trinkblase bis 1,5 Liter. Die Öffnungen und Halterungen für den Trinkschlauch sind vorhanden und ziemlich durchdacht unter der Handy/Funkgerätetasche auf dem Tragegurt geführt. Die Handytasche verfügt über eine Öffnung für ein Kabelheadset oder Ohrhöhrer, die neben dem Trinkschlauch noch gut Platz finden.

MOAB10 Trinkfach_klein

MOAB10 Trinkfach

Fazit
Das DIN A4 Format des Rush MOAB10 macht ihn zum idealen Begleiter für Schule, Uni und Beruf. Neben den Schreibutensilien findet ein kleines Notebook ebenso Platz, wie wichtige Utensilien eines EDC. Seine Stärken spielt er eher im militärischen oder polizeilichen Bereich aus, da an dem taktischen Tragesystem Zubehörtaschen angebracht werden können.

Nur das hohe Eigengewicht, die begrenzte Zuladung verbunden mit einem fehlenden Sicherungsriemen und das recht steife Schulterpolster sind die einzigen Kritikpunkte. Wer damit leben kann, bekommt einen sehr robusten und gut verarbeiteten Sling-Bag mit vielen Detaillösungen.

MOAB10 Organizerfach mit Inhalt 1_klein

Kurzurteil
Positiv
DINA4-Größe
Viele Taschen
Taktisches Tragesystem
hochwertige Verarbeitung
robustes Material
variables Tragesystem

Negativ
hohes Leergewicht
geringe Zuladung
fehlender Hüftgurt/Sicherungsriemen Schultergurt
steifes/hartes Schulterpolster
Position Schnalle Schultergurt

Daten und Fakten
Artikel: Rush MOAB10
Hersteller: 5.11Tactical
Abmessung: 46x23x13 cm
Material: Nylon Cordura 1050D
Fassungsvolumen: 22 Liter
Bezugsquelle: Bestequipment
Preis: EUR 116,95

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Voll Mobil - 5.11Tactical Z.A.P. 6 | Björn Eickhoff - Messer, Tacticool, Prepping und Survival

  2. Pingback: 5.11Tactical Rush12 | Björn Eickhoff - Messer, Tacticool, Prepping und Survival

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.