Schrade SCHF25

Bei Schrade-Messern ist es oft unklar für welchen Zweck sie eigentlich gedacht sind. Zumeist sind gerade bei den Survival-, Outdoor- und taktischen Messern die Grenzen oft fliessend. So ist es auf den ersten Blick auch wieder schwer zu entscheiden, wo sich das Schrade, das auf den kryptischen Namen SCHF25 hört, wohl am Besten zurechtfindet.

Ginge man nur von der Farbe aus, wäre es klar. Taktisch-Schwarz präsentiert sich das ganze Messer. Schwarz geätzte Stone-Wash-Klinge, schwarzer Griff aus G10 und schwarze Kydex-Steckscheide. Auch die klassische Tanto-Form der Klinge lässt hier eher auf einen Fighter schließen. Jedoch wollen da die Hohlschliff-Klinge und die vielen Daumenrillen auf dem Klingenrücken nicht ganz so zu passen. Vielmehr wirkt es wie ein Allzweckwerkzeug.

Die knapp dreizehn Zentimeter lange Klinge aus 8Cr18MoV-Stahl ist ein ordentlicher Genosse für die groben Holzarbeiten. Holz spalten, hacken oder anspitzen geht hier gut von der Hand. Unterstütz wird dies durch den aufgeschraubten Griff aus G10. Durch seine ergonomische Form kann man das Messer sehr weit unten fassen und so beim Hacken ordentlich Kraft aufbringen. Die etwa vier Millimeter starke Klinge steckt das locker weg.

Auch grobes Schneiden funktioniert gut. Hierbei liegt der Daumen in der oberen Daumenmulde des Griffs und bringt so Kraft auf das Schnittgut. Für feine Arbeiten ist es aber nur bedingt geeignet. Dabei liegt der Daumen auf den Rillen des Klingenrückens. Dabei bohrt sich jedoch der Höcker der oberen Daumenmulde schmerzhaft in die Handinnenfläche. Auch sind die Griffschalen mit den unteren Fingerrillen sehr scharkantig. Wen dies stört, kann selbst Hand anlegen und sie von beiden Seiten leicht anphasen.

Die Kydexscheide ist weitestgehend nur Standard. Das Messer rastet ordentlich ein und kann so verlustsicher transportiert werden. Die aufgeschraubte Gürtelschlaufe aus Kydex besitzt insgesamt neun Bohrung im Quadrat und macht es möglich das Messer in unterschiedlichen Winkeln am Gürtel zu tragen. Zudem ist sie TekLock-kompatibel.

 

Fazit
Insgesamt bietet das Schrade SCHF25 eine solide Leistung und
kann als guter Allrounder sowohl im Wald als auch als
taktisches Einsatzmesser überzeugen.
 

Plus
ergonomische Griff
gefälliges Klingendesign
viele Griffmöglichkeiten
viele Tragemöglichkeiten der Scheide
 

Minus
nicht alle Griffarten schmerzfrei möglich
feine Holzarbeiten nur bedingt möglich
 

Daten und Fakten
Hersteller: Schrade
Messer: SCHF25
Klingenlänge: 130 mm
Griffstärke: 115 mm
Gesamtlänge: 245 mm
Griffmaterial G10
Stahl: 8Cr18MoV
rostfrei: ja
Bezugsquelle: Herbertz Messerclub
Preis: 96,40 Euro

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.