SOG Sogfari 18

SOG Sogfari 18

Im klassischen Machetendesign kommt SOG daher. Das Klingenblatt aus rostendem Karbonstahl mit schwarzer Besschichtung wird zur Klinge hin immer breiter und macht die Sogfari recht kopflastig.

SOG Sogfari 18

SOG Sogfari 18

Für schlagende Arbeiten ist sie daher wirklich ideal und wird mit ein wenig Schwung schon fast von der Schwerkraft ins Schnittgut getrieben. Die geringe Stärke der Klinge wirkt dabei unterstützend. Zum Arbeiten nicht zu gebrauchen ist im Gegensatz dazu die Rückensäge. Da ist SOG aber nicht alleine, sämtliche Sägen im Test sind nichts. Hier kommt hinzu, dass der Stahl recht dünn und flexibel ist. So kann sie Seitenbelastungen sehr gut ausgleichen, verbiegt sich aber im Sägeprozess.

SOG Sogfari 18

SOG Sogfari 18

Der Griff wurde auf den Stahl aufgespritzt. Er ist gummiert und bietet an den Seiten Aufrauhungen, um den Grip zusätzlich zu verbessern. Der Fingerschutz oben und unten verhindert, dass die Hand auf die Klinge rutscht. Gleichzeitig sorgt er dafür, dass die Hand bei starken Schlägen auf dem Griff bleibt und die Machete nicht entgleitet.

SOG Sogfari 18

SOG Sogfari 18

Die Nylonscheide ist eher Standard. Sie ist mit einer Plastikfolie ausgeschlagen, die ein Durchstechen verhindern soll und dafür sorgt, das die Sägezahnung sich nicht festsetzt. Eine Gürtelschlaufe lässt die Machete tief am Bein baumeln. Ösen für eine Beinschlinge sucht man vergeblich. So kann die Machete schon recht heftig schlackern.

SOG Sogfari 18

SOG Sogfari 18

Fazit
Gutes Standard-Arbeitstool. SOG bringt klassisches Design ohne Schnick-Schnack.

Daten und Fakten
Klingenlänge: 457 mm
Klingenstärke: 2,5 mm
Klingenstahl: Carbonstahl
Klingenschliff: Hohlschliff
Länge Griff: 150 mm
Gesamtlänge: 610 mm
Stärke Griff: 20 mm
Material Griff: Kraton
Härte Rockwell: 46 HRC
Gewicht (m./o. Scheide): 625 g/524 g
Lieferumfang: Machete, Nylonscheide
Preis: EUR 49,95
Hersteller: SOG
Testmuster von Fulmatech

Björn Eickhoff

Hey, ich bin der Björn. Outdoor, Survival, Hunde und Gear sind genau meine Themen. Neben dem Hundetrainer bin ich Autor und Fotograf.